Umtausch

Apps, E-Books & Co.: Auf Widerrufsrecht achten

Auch bei Downloads gibt es ein Widerrufsrecht, mit dem die Ware gegebenenfalls auch umgetauscht werden kann. Allerdings halten es die Anbieter mit den Bedingungen für die Rückgabe höchst unterschiedlich, zeigt ein Test der Zeitschrift Chip.

Streaming© goodluz / Fotolia.com

München (dpa/tmn/red) - Möchten Kunden Downloads wie Apps, MP3s oder E-Books umtauschen, sollten sie vor dem Kauf auf die Hinweise zum Widerrufsrecht achten. Denn fast jeder Anbieter geht dabei seinen eigenen Weg. Das ist das Ergebnis der Computerzeitschrift "Chip" (Ausgabe 05/2015), die 13 Anbieter getestet hat.

Reklamation bei Mängeln immer möglich

So gelten bei verschiedenen Verkäufern unterschiedliche Fristen für den Umtausch von Apps, E-Books oder Filmen. Bei einigen ist der Umtausch sogar ganz ausgeschlossen. Teilweise darf das Streaming eines Films oder von Musik noch nicht begonnen haben, damit eine Rückgabe möglich ist. Anbieter müssen Nutzer allerdings vor dem Download darüber informieren, falls der Widerruf entfällt und seine Zustimmung einholen. Bei technischen oder inhaltlichen Mängeln ist die Reklamation unabhängig vom Widerrufsrecht immer möglich.

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Top