5S und 5C

Apple zeigt die neue iPhone-Generation

Apple hat am Dienstag die neuen iPhones präsentiert. Das iPhone 5S wird das neue Flaggschiff, das iPhone 5C kommt in knalligen Farben. Beide Modelle sollen am 20. September in den Verkauf gehen.

Apple iPhone 5SiPhone 5S© Apple

Cupertino (red) - Ganz große Überraschungen gab es nicht beider Vorstellung der neuen iPhones - wie so oft waren die wichtigsten Neuerungen schon im Vorfeld durch die Gerüchteküche gegeistert. Immerhin hat Apple damit überrascht, dass das neue Top-iPhone 5S einen 64-bit-Prozessor verpasst bekommt, der das Smartphone doppelt so schnell machen soll wie sein Vorläufer-Modell.

Neues iPhone soll doppelt so schnell sein

Der A7-Chip soll zudem auch doppelte Grafikleistung liefern und neben dem Öffnen von Apps auch Funktionen wie Spielen und Bildbearbeitung effizienter machen und visuelle Effekte wie eine Konsole ermöglichen. Die Batterielaufzeit soll dennoch "großartig" sein - mit bis zu zehn Stunden Sprechzeit und bis zu zehn Stunden Surfen im LTE-Netz. Auch beim neuen Betriebssystem iOS 7 hat man darauf geachtet, die Apps dahingehend zu optimieren, dass sie mit der neuen CPU zusammenarbeiten. Der M7 Motion Co-Prozessor soll die Daten der Sensoren sammeln und damit dem A7 Arbeit abnehmen.

Neue Farben: Gold, Silber und Grau

Das iPhone 5S steckt in einem anodisierten Alu-Gehäuse mit diamantgeschliffenen Kanten und Glaseinlage. Bei der Optik hat man sich nicht für das klassische Schwarz-Weiß, sondern für ein Design im Metallic-Look entschieden. Dabei sind drei verschiedene Farben erhältlich: Gold, Silber und Grau. Das vier Zoll große Retina-Display liefert eine Auflösung von 1136 x 640 Pixeln.

Mit dem Fingerabdruck entsperren

Eine wichtige neue Funktion beim iPhone 5S ist "Touch ID", der Fingerabdrucksensor. Dieser befindet sich auf dem Home-Button und ermöglicht das Entsperren des iPhones durch den Fingerabdruck des Nutzers. Eine hochauflösende Abbildung des Fingerabdrucks wird dazu verschlüsselt und auf dm Chip gespeichert - nicht auf den Apple-Servern, wie das Unternehmen betont. Auch Einkäufe im Store sollen beispielsweise auf diese Weise möglich sein.

Neue Kamera-Features und überarbeitete Frontkamera

Weiter hat Apple die Kamera des iPhones verbessert und damit auf die starke Konkurrenz in diesem Bereich reagiert. Die 8-Megapixel-Kamera bietet eine größere f/2.2-Blende und einen neuen, größeren Sensor für bessere Aufnahmen bei schwachem Licht. Zusammen mit dem neuen Bildprozessor soll auch die Kamera sehr viel schneller arbeiten, etwa mit einem doppelt so flotten Autofokus. Der sogenannte True-Tone-Blitz passt Farben und Intensität an, um Fotos natürlicher wirken zu lassen. Auch die FaceTime-Kamera wurde erneuert und ist jetzt lichtempfindlicher.

LTE-Unterstützung auch bei Vodafone

Zudem unterstützt das neue iPhone auch weitere LTE-Frequenzbänder. Nachdem das iPhone 5 lediglich im LTE-Netz der Telekom (www.t-mobile.de) genutzt werden konnte, wird jetzt auch das Netz von Vodafone (www.vodafone.de) unterstützt. Auch o2 (www.o2-online.de) hat bekannt gegeben, dass die entsprechenden Frequenzen unterstützt werden.

iPhone 5S: Preis und Verfügbarkeit

Das iPhone 5S wird in Deutschland 699 Euro (mit 16 GB Speicher), 799 Euro (32 GB Speicher) und 899 Euro (64 GB Speicher) kosten, am Preis wurde also nichts geändert. Der Verkauf startet in Deutschland am 20., die Vorbestellung am 13 September. iOS 7 wird ab 18. September ausgeliefert.

Apple iPhone 5CiPhone 5C© Apple

Die zweite Neuerung aus dem Hause Apple heißt iPhone 5C. Wer hier ein Einsteigerhandy zum entsprechenden Preis erwartet hat, hat sich geirrt. Das 5C entspricht weitgehend dem iPhone 5, hat aber ebenfalls eine verbesserte iSight-Kamera, unterstützt weitere LTE-Frequenzbänder und kommt mit erneuerter FaceTime-Kamera sowie iOS 7. Das auffälligste ist die neue Optik: Der Nutzer hat die Wahl zwischen den Farben Blau, Grün, Pink, Gelb und Weiß. Zur Ergänzung gibt es passende farbige Hüllen, die an der Rückseite ein Lochmuster aufweisen.

Video: Apple iPhone 5S und 5C im Test

iPhone 5C: Es wird bunt - Polycarbonat-Body mit Stahlrahmen

Eingepackt ist das iPhone 5C in einem Gehäuse aus Polycarbonat mit einem verstärkten Stahlrahmen, der zudem als Multiband-Antenne fungiert. Das vier Zoll große Retina-Display liefert die gleiche Auflösung wie das iPhone 5 und das 5S, mit 132 Gramm fällt das 5C aber 20 Gramm schwerer aus als seine Alu-Kollegen. Mit 8,97 Millimetern Dicke ist es zudem nicht so schlank wie der Vorgänger und das neue Top-Modell, die jeweils nur 7,6 Millimeter messen. Ansonsten fehlt hier aber kaum etwas, was man von einem Oberklasse-Smartphone erwartet, etwa die LTE-Unterstützung, HD-Videoaufnahme oder der Sprachassistent. Lediglich die NFC hat Apple sich bei beiden neuen Modellen wieder gespart.

iPhone 5C: Preis und Verfügbarkeit

Ein echtes Billig-Phone ist das 5C damit ganz klar nicht, was auch der Preis zeigt. 599 Euro sind für das Modell mit dem kleineren Speicher fällig (16 GB) und 699 Euro für das 32-GB-Modell. Ab 13. September startet die Vorbestellung für das iPhone 5C, ab 20. September soll es ausgeliefert werden

Ein neues iPhone 4S soll zudem als 8-GB-Model für 399 Euro erscheinen. Das iPhone 5 hingegen wird durch die beiden neuen Modelle ersetzt.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Apple iPhone 5S

    Mobilcom-debitel lockt mit Aktionspreis für das iPhone 5s

    Im Rahmen seiner "Sonntagskracher"-Aktionen bietet mobilcom-debitel ab dem 31. Juli erneut das iPhone 5s an. Wir prüfen, ob das Angebot für das nicht mehr ganz aktuelle Apple-Smartphone ein Schnäppchenpreis ist.

  • Nokia

    Umsatz bei Nokia sinkt stärker als erwartet (Upd.)

    Der angeschlagene finnische Handyhersteller Nokia kommt nicht auf die Beine. Im zweiten Quartal brach der Umsatz erneut ein. Das Stammgeschäft blieb zudem operativ in den roten Zahlen.

  • Apple iPhone 5

    Das neue iPhone kommt am 21. September (Upd.)

    Apple hat mit dem iPhone 5 die neueste Version des Kulthandys vorgestellt. Viele der zuvor herumgeisternden Gerüchte haben sich dabei bestätigt: So unterstützt das neue iPhone LTE, hat ein neues Format und ein größeres Display bekommen.

  • Apple iPhone 5

    Gerüchte bestätigt: Das iPhone 5 ist da (Upd.)

    Wie erwartet hat Apple bei der Keynote am Mittwoch das neue iPhone vorgestellt. Es ist dünner und leichter als sein Vorgänger, das Format ist in der Länge gewachsen. Auch sonst haben sich die Erwartungen bestätigt, die die Gerüchteküche zuvor geschürt hatte.

Top