Mobilfunk

Apple-Update verursacht Höchstlast fürs Netz

Weil ein Drittel der Nutzer über mobiles Internet ihre iOS-Firmware aktualisiert, ist das Netz dann sehr stark belastet. Das dürfte demnächst wieder so sein, wenn am 18. September iOS 7 veröffentlicht wird.

iPhone 5iPhone 5 mit iOS 7© Apple

Köln (dpa/red) - "Schon in den vergangenen Jahren wurde die Höchstlast im Internet nicht durch virale Videos, nicht durch Microsoft-Updates und auch nicht durch Katastrophennachrichten erreicht, sondern durch eine neue iOS-Generation von Apple", erklärte am Mittwoch Verbands-Experte Georg Rainer Hofmann.

Belastung durch Ober-The.Air-Updates

Angesichts der immensen Verbreitung von iOS-Geräten könnte die iOS-7-Veröffentlichung die Netzkapazität im Internet für einige Tage auslasten. Die sogenannte Over-the-Air-Auslieferung (OTA) könnte vor allem die mobilen Netze übermäßig belasten, befürchtet der Experte. Apple erklärte am Dienstag, es steuere auf die Marke von 700 Millionen Geräten zu, die mit iOS laufen. Dazu gehören iPhones, iPad-Tablets und die Multimediaspieler iPod.

"Das Internet braucht mittel- bis langfristig völlig neue Strukturen, um dem unbändig wachsenden Datenverkehr Herr zu werden", sagte Ralf Steinmetz, Leiter des Forschungsprojekts "MAKI - Multi-Mechanismen-Adaption für das künftige Internet" an der Technischen Universität Darmstadt.

Ein Drittel aktualisiert über Mobilfunk

Bereits beim Wechsel von iOS 5 auf die derzeit aktuelle Version 6 seien bis zu ein Drittel aller iPhones über das UMTS-Mobilfunknetz auf den neuesten Stand gebracht worden, so der eco. Die Gerätebesitzer nutzten also nicht ein WLAN-Netz oder das heimische Festnetz-Internet zum Aktualisieren der Software.

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Apple iPhone

    iOS 7 schon auf der Hälfte aller Geräte

    Das neue Betriebssystem von Apple läuft eine Woche nach dem Start bereits auf gut der Hälfte aller mobilen Geräte. Von den größeren äußerlichen Veränderungen lassen sich die meisten Nutzer also wohl nicht abschrecken.

  • Mobile Apps

    Geschenke von Amazon und Apple sichern

    Auch wenn der Heiligabend und damit die Bescherung für die meisten schon herum sind, gibt es noch das ein oder andere Geschenk abzustauben. Amazon beispielsweise verschenkt ab dem 25. jeden Tag ein E-Book und auch bei Apple gibt es wieder "12 Tage Geschenke".

  • Apple iPad mini

    Apple zeigt neues iPad und iPad mini

    Wie erwartet, hat Apple am Dienstag das iPad mini vorgestellt, ein neues iPad mit ungewöhnlicher Displaygröße. Womit aber bis kurz zuvor keiner gerechnet hatte: Auch ein weiteres großes Modell wurde präsentiert, ein Update des bisherigen iPad 3.

  • Apple

    Die neuen Multimedia-Player von Apple

    Apple hat die neuen Multimedia-Player der iPod-touch- und iPod-nano-Serie vorgestellt. Der iPod touch ist mit iOS 6, Siri und Kamera fast schon ein iPhone - nur der Mobilfunk fehlt. Die neuen Geräte kommen in vielen bunten Farben.

Top