Amerika: 600 000 Haushalte und Unternehmen ohne Strom

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Neben den Serben sind auch die Menschen in den US-Bundesstaaten Texas, Arkansas, Oklahoma und Louisiana von anhaltenden Stromausfällen betroffen. Gestern sorgten heftige Schneestürme und Eisregen erneut dafür, dass mehr als 600 000 Haushalte und Unternehmen seit Weihnachten ohne Elektrizität auskommen müssen. Es gab bisher 36 Todesfälle, in Nebraska kippte auf eisglatter Fahrbahn ein Greyhound-Bus um, wobei 33 Menschen verletzt wurden.


Und auch die Aussichten sind nicht gut: Noch-Präsident Bill Clinton erklärte den Staat Oklahoma und Teile von Arkansas zu Notstandsgebieten und Mitarbeiter der Stromversorger rechnen damit, dass es bis zu 14 Tagen dauern kann, bis es wieder Strom gibt.

Top