Preispolitik

Amazon: Keine höheren Preise für iPhone-Besitzer

Der Deutschland-Chef von Amazon räumt ein, dass sich Preise mehrmals am Tag ändern können. Das Endgerät, mit dem der Nutzer online gehe, habe auf den Preis aber keinen Einfluss. Zuvor war berichtet worden, Amazon zeige Kunden, die mit einem Apple-Gerät online seien, höhere Preise an.

Kreditkartenrechner© goodluz / Fotolia.com

Düsseldorf – Der Deutschland-Chef des Online-Versandhändlers Amazon hat eingeräumt, dass Kunden für einige Produkte mehrmals am Tag unterschiedliche Preise angezeigt werden können. "Wenn wir das Gefühl haben, es entwickelt sich für den Kunden ein neuer Marktpreis, und das kann bei manchen Produkten mehrmals am Tag sein, reagieren wir darauf", sagte Ralf Kleber der "Rheinischen Post" vom Samstag. "Preise gehen rauf und runter - aber wir sagen es dem Kunden."

Höhere Preise für iPhone-Besitzer? – "Absoluter Schmarrn"

Gleichzeitig wies der Amazon-Deutschland-Chef Berichte zurück, nach denen Amazon-Kunden einen höheren Preis angezeigt bekommen, die mit einem Apple-Gerät einkaufen. Das sei "absoluter Schmarrn". "Es gibt keine unterschiedlichen Preise für ein und dasselbe Produkt auf unterschiedlichen Endgeräten", betonte Kleber.

Quelle: AFP

Ausführliche Infos zum Thema
Top