Personalie

Albert Filbert wird Vorstandsvorsitzender der HSE

Albert Filbert, bisheriger Sprecher des Vorstandes der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE), wurde Ende letzter Woche vom Aufsichtsrat des Unternehmens zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Neben den kaufmännischen Aufgaben zeichnet sich Filbert insbesondere für die Unternehmensentwicklung und die Führung der Beteiligungsunternehmen verantwortlich.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Für den technischen Bereich ist weiterhin sein Vorstandskollege Dr. Ulrich Wawrzik zuständig. "In zunehmendem Maße werden in der öffentlichen Wahrnehmung Profil und Erfolg eines Unternehmens an dem Mann oder der Frau an der Spitze fest gemacht. Dem trägt der Aufsichtsrat mit der Ernennung von Albert Filbert Rechnung", erläutert Professor Horst H. Blechschmidt, Aufsichtsratsvorsitzender der HSE.

Der am 21. Oktober 1953 geborene Diplom-Kaufmann Albert Filbert kennt das Versorgungsgeschäft von der Pike auf und ist seit 22 Jahren in der Energiebranche tätig. 1998 wechselte Filbert von den Neckarwerken in Esslingen, wo er zuletzt Leiter des Finanz- und Rechnungswesens war, in den Vorstand der Hessischen Elektrizitäts-AG, dem heutigen Hauptanteilseigner der HSE. Er wurde ins Unternehmen gerufen, um den Konzern fit zu machen für die sich abzeichnende Liberalisierung der Energiemärkte. Im Oktober 2002 verließ Filbert den Vorstand der Hessischen Elektrizitäts-AG, um sich vollständig der Führung der HEAG Südhessischen Energie AG zu widmen.

Top