Ausstellung

Aktuell: Passivhaustagung in Hannover

Die diesjährige Passivhaustagung im Hannover Congress Centrum richtet sich in erster Linie an Besucher, die erste Informationen zum Passivhaus sammeln möchten. Zudem findet eine Passivhaus-Ausstellung statt, wobei ein begleitendes Vortragsprogramm Tipps zum Thema Bauen, Modernisieren und Energiesparen gibt.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Darmstadt/Hannover (red) - Die zehnte Internationale Passivhaustagung findet heute und morgen im Hannover Congress Centrum unter dem Leitmotiv "Zukunft aktiv gestalten" statt. Die Veranstalter, das Passivhaus Institut in Darmstadt, der enercity-Fonds proKlima in Hannover und die Klimaschutzagentur Region Hannover, erwarten 600 bis 800 Teilnehmer - über die Hälfte davon aus den europäischen Nachbarländern sowie aus Nordamerika und Asien.

Das weltweite Interesse am Passivhauskonzept ist begründet: Ein solches Haus benötigt 90 Prozent weniger Heizenergie als ein Altbau. Eine extreme Einsparrate, die in mehreren wissenschaftlichen Untersuchungsreihen empirisch bestätigt wurde. In ihrem Jubiläumsjahr richtet sich die Passivhaustagung ausdrücklich auch an Besucher, die nur erste Informationen zum Passivhaus sammeln möchten. Gelegenheit dazu bietet die ebenfalls im Hannover Congress Centrum veranstaltete Passivhaus-Ausstellung mit 90 Ständen von bereits auf das Passivhaus spezialisierten Herstellern und Dienstleistern.

Die Ausstellung ist heute noch bis 19 Uhr und morgen von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Ein begleitendes Vortragsprogramm vermittelt Tipps aus der Praxis mit Beiträgen rund um die Themen Bauen, Modernisieren und Energiesparen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Hannover: Energieberatung wird bezuschusst

    In Zeiten steigender Energiepreise sollte ein effizienter Umgang mit Energie in Wohnung oder Haus eigentlich selbstverständlich sein. Damit Bauwillige und Hausbesitzer die Energiespar-Potenziale besser erschließen können, rät der enercity-Fonds proKlima zu einer frühzeitigen Energieberatung.

  • Energieversorung

    10. Internationale Passivhaustagung im nächsten Jahr in Hannover

    Vom 19. bis 20. Mai 2006 werden im Hannover Congress Centrum (HCC) bis zu 800 Experten aus aller Welt erwartet. Veranstalter ist das Darmstädter Passivhaus-Institut (PHI) in Zusammenarbeit mit dem enercity-Fonds proKlima und der Klimaschutzagentur Region Hannover.

  • Hochspannungsleitung

    Partnerschaftsvertrag proKlima vorzeitig verlängert

    Der Vertrag des enercity-Fonds proKlima wurde diese Woche auf unbefristete Zeit verlängert und bietet jetzt die Grundlage, um den eingeschlagenen Weg beizubehalten. Wichtig für das Fortbestehen des Klimaschutzfonds sei das starke Engagement der Stadtwerke Hannover.

Top