Einkaufsoptimierung

AKTIF: Neues Energiemanagement für Industrie und Großkunden

Der Senftenberger Energiemanagement-Spezialist AKTIF hat jetzt ein EDM-System entwickelt, das speziell auf die Anforderungen von energieintensiven Branchen wie Chemie, Stahl, Aluminium oder Tagebau, aber auch der Zementindustrie oder der Papierproduktion ausgerichtet ist. Die neue Lösung basiert auf praktischen Erfahrungen aus Großprojekten.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Mit dem AKTIF dataService IS (Industrial Solution) bietet AKTIF Technology jetzt ein EDM-System, das speziell auf die Anforderungen von energieintensiven Branchen wie Chemie, Stahl, Aluminium oder Tagebau, aber auch der Zementindustrie oder der Papierproduktion ausgerichtet ist. Die neue Lösung des Senftenberger Spezialisten für das Energiemanagement basiert auf den praktischen Erfahrungen, die AKTIF in Großprojekten u.a. bei der Lausitzer Braunkohle AG (LAUBAG), bei ABB und bei Alcatel Cegelec gewonnen hat.

Der AKTIF dataService IS bietet dem gewerblichen Anwender alle wichtigen Funktionen für das Energiemanagement, von der Erfassung der Verbrauchswerte über die Prognose bis hin zum Vertrags- und Fahrplanmanagement. Damit sollen sowohl Industriebetriebe als auch andere gewerbliche Großkunden in der Lage sein, selbstständig auf dem liberalisierten Markt zu agieren, die Energiebeschaffung zu optimieren und damit die Energiebeschaffungskosten deutlich zu senken – nicht nur beim Strom, sondern auch bei Gas, Wasser oder Fernwärme.

Zusätzlich enthält die Lösung ein neues Modul, das speziell für die Überwachung des Energieverbrauchs an unterschiedlichen Standorten entwickelt wurde. Damit kann der Stromverbrauch minutengenau kontrolliert und gesteuert werden, teure Verbrauchsspitzen werden so vermieden. Ergänzt wird der AKTIF dataService IT durch ein umfangreiches Reporting, über das der Energieverbrauch, die Prognosen oder die Einkaufsplanung jederzeit transparent und übersichtlich dargestellt werden. Die einzelnen Berichte können jederzeit auch nach Excel oder in die operativen Softwaresysteme exportiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top