Lass die Sonne rein...

AG Solar 2001 auf CD-Rom

Auf einer neuen CD-Rom hat die nordrhein-westfälische Arbeitsgemeinschaft Solar die Arbeit des vergangenen Jahres zusammengefasst. Behandelt werden die Bereiche solare Energie- und Wärmesysteme, ökologische Bauweisen, Solarenergienutzung in Gebäuden, solare Chemie und Materialforschung sowie nachhaltiges Stoff- und Energiemanagement.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Unter dem Titel "AG Solar 2001" ist die neue CD-ROM der Arbeitsgemeinschaft Solar NRW erschienen. Auf der CD sind über 180 Zwischen- und Abschlussberichte mit den wichtigsten Ergebnissen der geförderten Forschungsprojekte dargestellt. Behandelt werden die Bereiche solare Energie- und Wärmesysteme, ökologische Bauweisen, Solarenergienutzung in Gebäuden, solare Chemie und Materialforschung sowie nachhaltiges Stoff- und Energiemanagement.

Aufgabe der seit 1999 in die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW integrierten AG Solar NRW ist es, im Innovationsprozess den Brückenschlag zwischen universitärer Grundlagenforschung und industrieller Produktentwicklung von Seiten der Forschung herzustellen. Ihre nunmehr zehnjährige Arbeit wird mit etwa sechs Millionen Euro jährlich vom Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW gefördert. Als "virtuelles" Forschungsinstitut umfasst die AG Solar etwa 40 Organisationen und Unternehmen aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Die CD-ROM kann kostenfrei unter www.ag-solar.de bestellt werden. Zudem wird sie vom 1. bis 3. Juli 2002 auf der kongressbegleitenden Industrieausstellung des World Renewable Energy Congress VII in Köln vorgestellt. Auf dem NRW-Gemeinschaftsstand der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW in Halle 13.3, Stand B 101, liegt sie zur Mitnahme bereit.

Weiterführende Links
Top