Ausstellung

Ab 22. September: Fachmesse regenerative Energien

Vom 22. bis 25. September dreht sich in der Messe Augsburg alles um Energieerzeugung aus Holz, erneuerbare Energien sowie energieeffizientes Bauen und Sanieren. Unter einem Dach präsentieren sich die IHE HolzEnergie 2005, die RENEXPO und die reCONSTRUCT mit insgesamt mehr als 300 Ausstellern.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Augsburg (red) - Bioenergie ist der größte Wachstumsmarkt unter den erneuerbaren Energien. In 2004 registrierte die Branche einen Umsatzwachstum von 22,8 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro, für 2005 ist nach Schätzung des Bundesverbands BioEnergie e.V. (BBE) ein Wachstum von sogar 30 Prozent zu erwarten. "Die Märkte für Bioenergie entwickeln sich durchweg erfreulich" so Bernd Geisen, Geschäftsführer des BBE.

Ende 2004 gab es 28.000 Pelletsheizungen in Deutschland, bis Ende 2006 werden es nach Einschätzungen des Verbandes voraussichtlich 50.000 sein. Heizen mit Pellets stelle eine kostengünstige und preisstabile Alternative zum Öl dar. Zwar sei eine Pelletsheizanlage in der Anschaffung etwas teurer als eine Ölheizung, jedoch im Betrieb erheblich günstiger.

Begleitend zu den Messen finden 18 Fachkongresse zu den verschiedensten Themenbereichen statt.

Die Messen sind von Donnerstag bis Samstag von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, am Sonntag von 9:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintritt kostet am Donnerstag und Freitag je zwölf Euro, am Samstag und Sonntag je acht Euro (gilt für alle drei Messen). Weitere Informationen gibt es unter www.renexpo.de und www.holz-energie.de.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energiepreise

    Heizanlage austauschen und von Rekordzuschüssen profitieren

    Veraltete Heizanlagen in Deutschland kosten unnötig Geld und schaden dem Klima. Um dem entgegenzuwirken und die Klimaziele voranzubringen, hat der Bund die Zuschüsse für den Austausch alter Anlagen immer weiter erhöht.

  • Kaminfeuer

    Kaminfeuer prasseln trotz mildem Winter

    Die Nachfrage nach Brennholz ist trotz des milden Winters ungebrochen. Damit hätten sich auch die Preise stabil gehalten, berichten Branchenexperten. Das Heizen mit Brennholz sei aber fast dreißig Prozent günstiger als mit Öl oder Gas und zudem umweltverträglicher.

  • Energieversorung

    Umsteigen auf regenerative Energien lohnt sich

    Da eine Umrüstung auf eine umweltfreundliche Heizung teilweise bezuschusst wird, sei der Umstieg auf alternative Heiztechniken zunehmend lukrativ. Gerade die Pelletheizung erobert einen immer größeren Markt. Auch Solaranlagen seien wirtschaftlich rentabel, gerade bei einer ohnehin anstehenden Dacherneuerung.

  • Stromtarife

    Kleine Pellets groß im Kommen

    Pelletsheizungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei Verbrauchern - sie sind komfortabel, umweltfreundlich, werden immer rentabler und dazu noch ordentlich gefördert. Auf der "IHE HolzEnergie 2004", die vom 21. bis zum 24. Oktober in der Messe Augsburg stattfindet, dreht sich alles um Pelletsproduktion, Pelletsvertrieb, Pelletpressen, und, und, und...

  • Hochspannungsleitung

    Bauern: "Wir ernten Energie"

    Der Deutsche Bauernverband fordert zum Auftakt der Weltklimakonferenz eine weitere Förderung von Anbau und Verwendung nachwachsender Rohstoffe zur Energiegewinnung.

Top