Terminhinweis

4. Berliner Energietage im Juni

Auf rund 30 Einzelveranstaltungen berichten 130 Fachreferenten vom 16. bis 18. Juni auf den 4. Berliner Energietagen über Innovationen beim Energiemanagement für öffentliche Gebäude, über 3-Liter-Häuser, den Handel mit Kohlendioxid-Emissionen und die Novellierung des Erneuerbare Energien-Gesetzes. Parallel läuft einer Ausstellerforum.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die 4. Berliner Energietage stellen auch dieses Jahr wieder die neuesten Konzepte und Strategien der rationellen Energieerzeugung und -verwendung vor. Sie bieten Experten aus verschiedensten Branchen – vom Anlagenbau bis zur Wohnungswirtschaft – ein Forum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Auf rund 30 Einzelveranstaltungen berichten 130 Fachreferenten vom 16. bis 18. Juni über Innovationen beim Energiemanagement für öffentliche Gebäude, über 3-Liter-Häuser, den Handel mit Kohlendioxid-Emissionen und die Novellierung des Erneuerbare Energien-Gesetzes.

Das parallel laufende Ausstellerforum Energie-ImpulsE 2003 informiert Energie- und Wohnungswirtschaft, Politik und Verwaltung, Industrie und Gewerbe sowie Architekten und Planer zusätzlich über die aktuellen Entwicklungen effizienter Energienutzung. Ausrichter der 4. Berliner Energietage sind das Berliner ImpulsE-Programm und die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena). Unterstützt werden die Berliner Energietage 2003 von der Bewag Aktiengesellschaft, der GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft, der Envia Mitteldeutsche Energie AG und der Industrie- und Handelskammer Berlin.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    Gasag erwirbt ein Viertel an der Berliner Energieagentur

    Die Berliner Energieagentur will Energiespar- und -effizienzpotenziale für Kunden aus Industrie und Gewerbe, Wohnungswirtschaft, tertiärem Sektor und öffentlicher Hand erschließen. Gesellschafter sind die Bewag, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), das Land Berlin und jetzt neu die Gasag.

  • Hochspannungsmasten

    Vierte Berliner Energietage mit 2700 Teilnehmern

    Auf den vierten Berliner Energietagen konnten sich die Besucher über die neusten Konzepte und Strategien zur Energieeffizienz und den erneuerbaren Energien informieren. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden diskutierten u.a. über energiesparendes Bauen und Modernisieren. Es zeigte sich ein großer Austauschbedarf.

Top