3490 Kunden stoppten die Stromfresser

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Alten Kühl- und Gefriergeräten geht es ordentlich an den Kragen seit die Stadtwerke Münster im Juni 1999 zur Aktion "Stoppt die Stromfresser" aufriefen. Bisher haben sich 3490 Kunden von ihren alten Kühl- und Gefriergeräten getrennt und somit einen erheblichen Beitrag zur Energieeinsparung und Schadstoffreduzierung geleistet. Gegen Vorlage der Originalrechnung belohnte die Stadtwerke Münster GmbH den Kauf energiesparender Kühl- bzw. Gefriergeräte der Effizienzklasse A mit zwei Energiesparlampen und 50 DM in bar.


Der Vorteil für den Kunden lag zum einen im Energiespareffekt, der sich positiv auf den Geldbeutel auswirkt. Energiesparende Kühl- und Gefriergeräte der Effizienzklasse A sind in der Anschaffung zwar 100 bis 200 DM teurer. Bezogen auf die Lebensdauer der Geräte und die damit verbundene Stromeinsparung amortisieren sich diese Zusatzkosten aber in jedem Fall. Als zusätzlichen Anreiz gab es für alle Stromkunden der Stadtwerke die Prämie.


Die Endbilanz der Aktion: Es wurden insgesamt 3490 Kühl-, Gefrier- sowie Kühl-Gefrier-Kombinationen gefördert und dementsprechend 6980 Energiesparlampen verschenkt. Die Energieeinsparung durch den Kauf neuer Kühl- bzw. Gefriergeräte beläuft sich auf 506 985 kWh pro Jahr. Die Energieeinsparung durch den Einsatz der verschenkten Lampen beträgt 404 044 kWh im Jahr. Somit beträgt die Gesamt-Energieeinsparung durch den Austausch Alt-/Neugerät sowie den Einsatz der Energiesparlampen etwa 1 Millionen kWh pro Jahr. Durch den Austausch der Geräte sowie den Einsatz der Energiesparlampen wird der CO2-Ausstoß um rund 600 Tonnen im Jahr verringert.

Das könnte Sie auch interessieren
Top