Terminhinweis

200 Privatleute stellen ihre Holzpelletheizung vor

Am 2. Oktober 2004 stehen zum "Zweiten Tag der Holzpellets NRW" der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW zahlreiche Kellertüren offen. In ganz Nordrhein-Westfalen können Interessierte die Anlagen besichtigen und sich bei den privaten Besitzern über die umweltfreundliche Heizalternative informieren.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mit dieser Veranstaltung will die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW der Öffentlichkeit die neue Heiztechnik näherbringen, die gerade bei den ständig steigenden Öl- und Gaspreisen eine interessante Alternative darstellen kann. Darüber hinaus werden Holzpelletheizungen sowohl vom Umweltministerium NRW als auch vom Bund bezuschusst, was einen Umstieg noch interessanter macht. Unter den Ausstellern werden fünf mal jeweils drei Tonnen Holzpellets verlost, die von verschiedenen Pelletproduzenten gestifftet werden. Wer seine Heizanlage vorstellen möchte und sich bis zum 22. September unter www.aktion-holzpellets.de anmeldet, nimmt automatisch an der Verlosung teil.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

Im Rahmen der "Europäischen Biomasse-Tage der Regionen" werden am 2. Oktober in Nordrhein-Westfalen viele Betreiber von Holzpelletheizungen ihre Anlagen zur Besichtigung bereitstellen. So können sich Interessierte über diese Heiztechnik aus erster Hand informieren.

Über 200 Betreiber von Holzpelletheizungen ihre Kellertüren öffnen, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich über die innovative Heiztechnik zu informieren. Unter www.aktion-holzpellets.de sind die Adressen der bisher angemeldeten Teilnehmer zu finden. Die Aktion ist ein Teil der "Europäischen Biomasse-Tage der Regionen", die vom 26. September bis zum 3. Oktober stattfinden, um die Öffentlichkeit über die Bedeutung und Nutzungsmöglichkeiten von regenerativen Energien zu informieren.

Weiterführende Links
  • - Zur Veranstaltungsbeschreibung -
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    "3.Tag der Holzpellets" in Nordrhein-Westfalen

    Am Samstag, den 1. Oktober 2005, dem 3. Tag der Holzpellets, stehen 400 private Kellertüren in Nordrhein-Westfalen weit offen. Jede interessierte Bürgerin und jeder interessierte Bürger im Land soll die Möglichkeit erhalten, in seiner Nähe eine Holzpellet-Anlage in einem Privathaus zu besichtigen.

  • Energieversorung

    Umsteigen auf regenerative Energien lohnt sich

    Da eine Umrüstung auf eine umweltfreundliche Heizung teilweise bezuschusst wird, sei der Umstieg auf alternative Heiztechniken zunehmend lukrativ. Gerade die Pelletheizung erobert einen immer größeren Markt. Auch Solaranlagen seien wirtschaftlich rentabel, gerade bei einer ohnehin anstehenden Dacherneuerung.

  • Stromtarife

    Holzpellets heizen Düsseldorfer Sonderschule ein

    Die Stadt Düsseldorf hat heute ihre erste kommunale Holzpelletanlage eingeweiht: Für die künftige Energieversorgung der Sonderschule "Am Massenberger Kamp" entschied sich die Stadt für eine wirtschaftliche Kombination aus Holzpelletkessel und Mini-Blockheizkraftwerk.

Top