2. Deutscher IIR Stromnetzkongress

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Entscheidend für den Erfolg bei der Liberalisierung der Stromwirtschaft sei die Regelung des Zugangs zum Stromnetz. In Deutschland wurde mit der Verbändevereinbarung II (VV 2) die Verhandlungslösung weiter verbessert, auch technische Regelwerke wie z.B. der GridCode werden fortentwickelt. Unter dem Motto "Das Stromnetz im Spannungsfeld der Interessen" veranstaltet die IIR Deutschland GmbH den 2. Deutschen IIR Stromnetzkongress "enet 2000" in Bonn. Führungskräfte aus Vorstand, Geschäftsführung und Stromversorgung/Netz von Energieversorgern treffen sich vom 11. bis 13. September im Maritim Hotel Bonn.


Mit einem hochkarätigen Plenum, drei parallelen Vortragsreihen, Preworkshops und einem einzeln buchbaren Seminartag bietet der enet ein umfangreiches Spektrum interessanter Themenfelder. Während das Plenum aktuelle Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft und ihre Auswirkungen auf das Netz untersucht, widmen sich die parallelen Vortragsreihen Fragestellungen von "Wirtschaftlichkeit und Profit im Kernbereich Netz", "Prozessoptimieung im Netz durch IT" und "Praktisches Netznutzungsmanagement". Verbändevereinbarung II, Metering- und Distribution Code, Benchmarksysteme, Neue Geschäftsfelder und Erfahrungen mit integrierten IT-Systemen sind nur einige der Schlagworte, die innerhalb des Kongresses anwendungsorientiert behandelt werden. Dabei referieren renommierte Fachleute aus der Branche und stellen Konzepte, Strategien und Lösungen aus ihrem EVU vor. Eine begleitende Fachausstellung und eine abendliche Weinprobe im Ahrthal ermöglichen außerdem Informationsaustausch und Kontaktpflege am Rande des enet.


Weitere Informationen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren
Top