Jubiläum

150 Jahre Gasversorgung in Frankfurt (Oder)

Die Verbraucher in der brandenburgischen Stadt Frankfurt (Oder) können sich ab dieser Woche einen Überblick über 150 Jahre Gasversorgung in ihrer Stadt verschaffen. Dazu haben die örtlichen Stadtwerke eine Ausstellung konzipiert, die u.a. den ältesten erhaltenen Gaszähler und einen alten Badeofen zeigt.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Frankfurt/Oder (red) - Die Stadtwerke Frankfurt (Oder) erinnern seit dieser Woche mit einer Ausstellung in ihrem Kundencentrum in den Lenné Passagen an die Anfänge der Gasversorgung in der Stadt vor 150 Jahren. Neben einem kurzen Überblick über die Geschichte sind neben dem ältesten erhaltenen Gaszähler der Stadt von 1901 zahlreiche Haushaltsgeräte, die dem einen oder anderen Frankfurter noch gut bekannt sein könnten, zu sehen.

Ein ganz besonderes Ausstellungsstück neben Herden, Gaskühlschränken und Gasleuchten ist der kupferne Gas-Badeofen von 1930, den aufmerksame Mitarbeiter der Stadtwerke vor der Schrottpresse retteten und dem ein Frankfurter Unternehmer wieder zu altem Glanz verhalf.

Zum 150. Jubiläum haben die Stadtwerke Frankfurt (Oder) die Geschichte der Frankfurter Gasversorgung zudem in einem Buch aufgearbeitet. Viele große und kleine Geschichten rund um das Frankfurter Gas und viele noch nie gezeigte Bilder lassen die spannende und wechselvolle Geschichte noch einmal erleben. Es wird im Dezember 2005 in limitierter Auflage erscheinen. Kunden können sich ihr ganz persönliches Exemplar für den Vorzugspreis von 10,00 Euro bei einem Besuch der Ausstellung im Kundencentrum reservieren.

Top