Bericht

100 000-Dächer-Programm: BP Solarmodule am häufigsten

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau hat im Jahr 2000 Darlehen für Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 40,6 Megawatt vergeben. Eingereicht wurden 17 000 Anträge mit einem Volumen von etwa 282 Millionen Mark.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Aus dem Jahresbericht der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) geht hervor, dass BP Solar Module mit einem Anteil von 26 Prozent am häufigsten im 100 000 Dächer-Programm der Bundesregierung verwendet wurden. Die von BP unter anderem im deutschen Markt angebotene Saturn-Technik zeichnet sich durch eine Effizienz von bis zu 17 Prozent aus.

Die KfW hat im Jahr 2000 Darlehen für Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 40,6 Megawatt vergeben. Insgesamt wurden über 17 000 Anträge mit einem Investitionsvolumen von etwa 282 Millionen Mark eingereicht. Die KfW bewilligte knapp die Hälfte. Ausgezahlt wurden etwa 114 Millionen Mark. Dabei waren 89 Prozent der Antragssteller Privatleute. Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 2 bis 2,5 Kilowatt, also Eigenheimanlagen, machten den größten Anteil aus. Überwiegend wurden netzgekoppelte Aufdachanlagen mit kristallinen Siliziumzellen auf Neubauten installiert.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    UVS begrüßt neue Solaranlagen-Kredite der KfW

    Die Neustrukturierung der KfW-Finanzierungsangebote bezeichnete die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS) als "eine wichtige Maßnahme zur Lichtung des Förderdschungels". Der Verband empfiehlt, die Darlehen mit Zuschüssen des Bundesamtes für Wirtschaft oder Einspeisevergütungen zu kombinieren.

  • Strom sparen

    Ab 2004: Neue Konditionen für erneuerbare Energien

    Ab Januar gelten neue Förderrichtlinien im Marktanreizprogramm (MAP), das den Ausbau der erneuerbaren Energien voranbringen soll. Künftig können neben privaten Nutzern auch Kommunen, kommunale Einrichtungen und Kirchen Anträge stellen. Freiberuflich Tätige sowie kleine und mittlere Unternehmen müssen jedoch auf die Genehmigung der EU-Kommission warten.

  • Hochspannungsleitung

    100 000-Dächer-Solarstrom-Programm überschreitet 100 Megawatt-Grenze

    Allein im August sind bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau 2166 Anträge auf eine Förderung von Solaranlagen eingegangen. Bislang wurden 50 Megawatt genehmigt. Die UVS sieht voraus, dass die vorgesehenen Finanzmittel damit schon vor Jahresende ausgeschöpft sein werden.

  • Strompreise

    Steigende Nachfrage nach 100 000 Dächer-Solarstrom-Programm

    Die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft ist von der Nachfrage nach Solarförderung begeistert. Allein im Juli wurden 1089 Anträge für Zuschüsse aus dem 100 000 Dächer-Programm gestellt.

  • Strom sparen

    Solarstrom-Förderpolitik sehr erfolgreich

Top