Umbau

1&1 räumt seine Tarife auf

1&1 hat seine Tarife umgestellt und bei einiges Flatrates die Grundgebühr gesenkt. Beispielsweise gibt es den "1&1 DSL Basic" nun für 9,99 Euro statt 19,99 Euro im ersten Jahr. Dafür wird aber nun eine Gebühr für die Hardware verlangt.

1und1© 1&1

Linden (red) - Provider 1&1 (www.1und1.de) hat sein DSL- und VDSL-Angebot überarbeitet. Auf den ersten Blick scheinen die Tarife massiv im Preis gesenkt worden zu sein. In der Tat ergibt sich meist eine deutliche Ersparnis im Vergleich mit den bisherigen Tarifen. Allerdings trübt ein Blick in die Details ein wenig die Freude. Denn die bislang in den meisten Tarifen kostenlos enthaltene WLAN-Hardware in Form des 1&1 HomeServers oder eines WLAN-Modems gibt es jetzt nur noch gegen eine monatliche Miete von bis zu fünf Euro.

DSL Basic ab 9,99 Euro mit Drosselung ab 100 GB

Das neue DSL-Angebot besteht aus vier Doppel-Flat-Basistarifen, die sich um diverse Optionen erweitern lassen. Eine reine Surf-Flat wird offenbar nicht mehr angeboten. Das günstigste Angebot ist der Tarif "1&1 DSL Basic" als Nachfolger des Einstiegsangebots "1&1 Surf & Phone Special". Dieser Tarif ist ausschließlich mit 24-monatiger Laufzeit erhältlich.

Statt wie bislang 24 Monate lang 19,99 Euro zahlen Neukunden bei "1&1 DSL Basic" zwölf Monate lang nur 9,99 Euro im Monat, danach werden 24,99 Euro fällig – statt bislang 29,99 Euro. Neben einer Festnetz-Flat ist eine bis zu 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) schnelle Internet-Flat inklusive. Allerdings setzt ab einem monatlichen Verbrauch von 100 GB (bislang 300 GB) eine Drosselung auf eine Surfgeschwindigkeit von maximal 1 Mbit/s bis zum Monatsende ein.

Doppel-Flat DSL 16 und VDSL-Einstieg sind günstiger

Als Internet-Tarife ohne Drosselung bietet 1&1 die Doppel-Flats "DSL 16", "DSL 50" sowie "DSL 100" an. "1&1 DSL 16" gibt es zwölf Monate lang für 14,99 Euro statt regulär 29,99 Euro. Beim Vorgänger-Tarif hatte 1&1 24 Monate lang 29,99 Euro statt 34,99 Euro berechnet. Hier ergibt sich bei den monatlichen Grundgebühren also eine deutliche Ersparnis.

Der Einstieg in VDSL-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s ist bei 1&1 jetzt mit dem Tarif "DSL 50" zwölf Monate lang für 16,99 Euro möglich. Danach berechnet 1&1 einen Aktionspreis von dauerhaft 29,99 Euro statt 31,99 Euro im Monat. Zum Vergleich die alten Konditionen: Zwölf Monate 19,99 Euro statt 39,99 Euro. Auch hier gab es also einen Preisrutsch. Ebenso wird auch das durch Vectoring auf 100 Mbit/s beschleunigte Paket "DSL 100" günstiger. Bei Bestellung von "1&1 DSL 100" zahlen Neukunden zwölf Monate lang 19,99 Euro statt 34,99 Euro. Der reguläre Preis lag bislang bei 44,99 Euro im Monat.

Gebühr für WLAN-Hardware

Also nur Grund zur Freude für 1&1-Neukunden? Leider holt sich 1&1 einen Teil der Ersparnis durch Einführung einer Gebühr für die WLAN-Hardware wieder herein.Nach Ablauf der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit geht die Hardware in den Besitz des Kunden über, wie 1&1 auf eine Nachfrage unserer Redaktion erläuterte."

Für ein einfaches WLAN-Modem fallen künftig unabhängig vom Tarif drei Euro monatliche Miete an. Dabei stellt der Provider aus Montabaur das WLAN Modem (FRITZ!Box 7312) bzw. ein WLAN Modem VDSL (FRITZ!Box 7412) sowie einen 15 GB großen Online-Speicher für Dokumente, Fotos oder Musik zur Verfügung. Soll es der komfortablere 1&1 HomeServer (Fritz!Box 7362 SL) sein, berechnet 1&1 für die Hinzubuchung der entsprechenden Tarif-Option fünf Euro im Monat. Inklusive sind bis zu 100 GB an Online-Speicher sowie bei passender Netzabdeckung bei den Tarifen "1&1 DSL 16", "1&1 DSL 50" und "1&1 DSL 100" auch die Sofort-Start-Option ohne Aufpreis. Der aktuelle 1&1 HomeServer VDSL+ (FRITZ!Box 7490) lässt sich zum einmaligen Aufpreis von 49,99 Euro bestellen – zusätzlich zur Miete von fünf Euro im Monat.

"Ohne Laufzeit": Option kann deutlich teurer werden

Wie bisher stehen fast alle Tarife mit 24-monatiger Mindestvertragslaufzeit oder ohne Laufzeit mit 3-monatiger Kündigungsfrist zur Wahl. Wer die Tarifvariante ohne Laufzeit wählt, muss jedoch einmalig knapp 50 Euro Bereitstellungsgebühr für das 1&1 WLAN-Modem sowie fast 100 Euro für die WLAN-Hardware 1&1 HomeServer VDSL zahlen.

Pro DSL-Vertrag lassen sich bei den Tarifen "1&1 DSL 16", "1&1 DSL 50" oder "1&1 DSL 100" mit Laufzeit bis zu vier SIM-Karten für das Smartphone bestellen. Die "1&1 Handy-Flat & Internet"-Tarife beinhalten eine mobile Surf-Flat sowie Flatrates für Telefonate ins deutsche Festnetz und zu allen anderen 1&1 Mobilfunkkunden. Die erste SIM-Karte zum neuen DSL-Vertrag lässt sich monatlich kostenlos nutzen, jede weitere SIM Karte wird mit 2,99 Euro monatlich berechnet. Die Mobilfunk-Tarife lassen sich monatlich kündigen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • DSL Tarife

    Wechseln und Sparen: Günstige Internet-Flatrates im März

    Auch im März haben viele Anbieter ihre Internet-Angebote noch einmal preislich reduziert. Wie stellen vier Tarife unterschiedlicher Anbieter vor, mit denen Wechselwillige monatlich Geld einsparen können.

  • Paar mit Tablet

    Unitymedia, 1&1 und Co.: Tariftipps im Februar

    Unitymedia rollt sei Tarifangebot komplett auf, bei 1&1 profitieren vor allem diejenigen, die unter 28 sind und easybell-Verträge laufen ohne Mindestvertragslaufzeit: Wir haben uns zu Beginn des Februars umgesehen und geben 4 Tipps für das günstige Surfen zu Hause.

  • DSL-Tarife

    Internet & Telefon: Das sind die DSL-Schnäppchen im August

    Unsere DSL-Schnäppchen zeigen erneut zu Monatsbeginn bei welchem Anbieter gerade günstige Verträge für das Telefonieren und Surfen geschlossen werden können. Wer aktuell nach einem neuen Tarif sucht, kann dabei ebenso fündig werden, wie diejenigen, die noch ein paar Monate an einen alten Vertrag gebunden sind.

  • Microsoft Lumia 535

    Tchibo mobil: Angebote ab 20. Juli

    Bei Tchibo mobil gibt es ab 20. Juli wieder einige Aktionsangebote, die der Mobilfunker zu seinem elften Geburtstag auflegt. Im Fokus stehen zwei günstige Einsteiger-Smartphones mit Tarif. Außerdem gibt es ein Surfstick-Angebot und ein Einfach-Handy.

  • Tarifvergleich

    Unsere Tipps für günstiges Internet im Juli

    Wer jetzt günstiges Internet sucht, sollte sich unsere Tariftipps einmal ansehen. Hier haben wir einige Angebote zusammengetragen, bei denen Neukunden aktuell Geld sparen können. Unter anderem locken Rabatte oder Freimonate für Wechsler.

Top