Mobiles Internet im Vergleich Ob Tablet oder Surfstick - mit Tarife.de überall mobil surfen zum kleinsten Preis.

Mobile Tarife schaffen Flexibilität

In den letzten Jahren haben die Mobilfunker ihre Netze auf UMTS beziehungsweise HSDPA umgerüstet. Mittlerweile wird bereits der UMTS-Nachfolger LTE installiert. Dank dieser Mobilfunkstandards können im Mobilfunknetz Datenübertragungsraten erreicht werden, die mit DSL-Geschwindigkeit vergleichbar sind.

Heute verfügen die Ballungsgebiete über eine gute Netzabdeckung, während in den ländlichen Gebieten der Netzausbau aber auch kräftig vorangetrieben wird. Für die Verbraucher verändert sich mit der Einführung der neuen Mobilfunkstandards beim Telefonieren eigentlich nichts, abgesehen von der Datenübertragungsrate: Die Übertragungsgeschwindigkeit erhöht sich deutlich. Das ist natürlich für das Surfen wichtig.

Mobile Tarife kommen flexiblen Menschen entgegen

Mobilität spielt heute in allen Lebenslagen eine zentrale Rolle. Damit beschränkt sich mobiles Internet schon längst nicht mehr allein auf die Geschäftswelt, sondern hat seinen Siegeszug im Privatleben fortgesetzt. Neben immer höheren Datenübertragungsraten, hat auch die Entwicklung reizvoller Endgeräte zum Hype des mobilen Internets beigetragen. Doch bevor man sich am mobilen Internet erfreuen kann, muss man sich erst einer kleinen Herausforderung stellen: Mobile Tarife gibt es jede Menge, doch welcher mobile Tarif ist optimal auf das eigene Surfverhalten zugeschnitten? Der Preisvergleich für mobiles Internet kann hier helfen, den Tarif zu finden, der am besten zu den eigenen Wünschen passt.

surfenMobile Tarife gibt es nicht nur für mobiles Internet auf dem Handy, sondern auch für Laptop & Co. Hier sollte man auf die jeweilige Volumensbegrenzung des Tarifs achten. © auremar / Fotolia.com

Mobile Tarife - die Auswahl ist groß

Mobile Tarife werden von vielen Anbietern vertrieben: von Mobilfunkbetreiber wie auch Mobilfunk-Discountern. Das Positive daran ist, dass wettbewerbsbedingt die Preise fallen und das mobile Internet der breiten Masse zugänglich gemacht wird. Andererseits verkompliziert es jedoch auch die Tarifwahl.

Für mobile Tarife gibt es verschiedene Abrechnungsvarianten. Grundsätzlich muss man sich entscheiden, ob man Prepaid Tarife oder Vertragstarife vorzieht. Für beide Modelle werden mobile Tarife in Form von Flatrates angeboten: Es gibt UMTS-Flatrates, Monats- und Tagesflatrates sowie Volumen- beziehungsweise Zeittarife.

Mobile Tarife in der Prepaidversion sind meist preisgünstig und flexibel. Damit sind sie nicht nur für Neueinsteiger interessant, die einen Einblick in die Welt des mobilen Internets bekommen wollen, sondern auch für andere Nutzer, die sich nicht an ein Schema binden wollen.

Mobil Surfen

UMTS-Tarife

Mobiles Surfen via UMTS wird immer beliebter. Mindestens ebenso rapide steigt die Zahl an UMTS-Tarifen. Lesen Sie hier, worauf man bei der Tarifwahl achten sollte.

UMTS Tarife
Netzabdeckung

LTE-Tarife

LTE gehört die Zukunft. Anbieter wie dei Telekom, Vodafone und o2 haben bereits die ersten LTE-Tarife am Start und bringen damit auch auch Landstriche ohne DSL ins Breitbandnetz.

LTE Tarife
Tablet

UMTS- & LTE-Anbieter

Die Zahl der Anbieter von UMTS- und LTE-Tarifen wächst rasant, jeder will im boomenden Markt für mobiles Internet mitmischen. Wir geben einen Überblick über Anbieter und Tarife.

UMTS und LTE Anbieter
Top