Eprimo einfach mit einer Kündigungsvorlage kündigen

Sie möchten von eprimo zu einem anderen Stromanbieter wechseln und wissen nicht wie? Wir erklären Ihnen hier die Möglichkeiten zur Kündigung und erleichtern Ihnen den Ablauf mithilfe einer Kündigungsvorlage.

Im Moment beziehen Sie ihr Strom oder Gas bei eprimo. Nun ist vielleicht eine Preiserhöhung angekündigt worden oder Sie haben ein billigeres Angebot gefunden. Auf jeden Fall haben Sie sich dazu entschlossen, den Anbieter zu wechseln.

Neuer Anbieter kündigt bei eprimo

eprimo

Wenn Sie bei einem neuen Gas- oder Stromanbieter den Vertrag unterschreiben, brauchen Sie in der Regel nichts weiter zu tun. Der neue Strom- oder Gasanbieter übernimmt die Kündigung bei eprimo für Sie, ganz unkompliziert. Dieses Vorgehen empfiehlt sich bei einer regulären Kündigung, etwa wenn ein Vertrag ausläuft. Wenn Sie zusätzlich selbst kündigen, könnten die Vorgänge sich gegenseitig in die Quere kommen.

Eprimo wegen Preiserhöhung kündigen

Wenn nun aber eine Preiserhöhung angekündigt wurde, räumt man Ihnen ein Sonderkündigungsrecht ein. Die Fristen für diese Kündigungsart sind oft sehr kurz und hierbei könnte es passieren, dass Ihr neuer Anbieter mit der Kündigung bei eprimo nicht schnell genug ist. Hier empfiehlt es sich, dass Sie die Sache selber in Angriff nehmen. Teilen Sie Ihrem gewünschten neuen Anbieter aber unbedingt mit, dass Sie bereits gekündigt haben.

Vorlage zur Kündigung bei eprimo

Die Kündigung bei eprimo geht Ihnen mithilfe unserer Kündigungsvorlage am einfachsten von der Hand: Laden Sie sich hierfür einfach die Vorlage zur Kündigung bei eprimo herunter und tragen Sie Ihre Informationen direkt am PC ein. Ist alles ausgefüllt, drucken Sie das Formular aus. Vergessen Sie dabei nicht zu unterschreiben. Am besten versenden Sie diese Kündigung schließlich per Einschreiben, um einen Beleg dafür in der Hand zu haben.

Checkliste für die Kündigung bei eprimo

Top