Die MasterCard: Mit der beliebten Kreditkarte unterwegs

Wer gerne bargeldlos zahlt und immer mal wieder im Ausland unterwegs ist, der landet schnell bei einer Kreditkarte. Der Schritt zur MasterCard liegt da nicht fern, ist sie doch eine der beliebtesten Karten in Deutschland. Was genau die MasterCard alles kann, lesen Sie hier!

Das ist die MasterCard

Mastercard

MasterCard ist ein Kreditkartenanbieter, der die unterschiedlichsten Kreditkarten auf dem Markt hat. Mit einer MasterCard kann man weltweit bargeldlos bezahlen und kommt in den Genuss anderer Vorteile und Bonussysteme. Welchen Leistungsumfang die MasterCard bietet und was sie kostet, hängt ganz von der auszustellenden Bank und der gewählten Karte ab. Die MasterCard ist in Deutschland sehr weit verbreitet und etwa so beliebt wie die VISA-Karte. Millionen Deutsche setzten auf die MasterCard.

Wo und wie zahlt man mit der MasterCard?

Mit der MasterCard zahlen kann man weltweit an über 36 Millionen Orten, in Deutschland sind es rund 450.000 Akzeptanzstellen (Stand Januar 2015). Das können Supermärkte sein, aber auch Hotels oder Autowerkstätten. Meist haben Einrichtungen, die eine MasterCard akzeptieren, irgendwo das Logo der MasterCard aufgehängt. Um zu zahlen, legt man einfach die Karte vor und leistet eine Unterschrift. Möchte man im Internet mit der MasterCard bezahlen, benötigt man die Kartennummer, Gültigkeitsdauer und meist die Prüfziffer. Auch Bargeld abheben ist mit einer MasterCard und PIN möglich – viele der Geldautomaten haben ein solches Logo. Trotzdem sollte man beim Abheben darauf achten, ob Gebühren erhoben werden oder nicht.

MasterCard sicher aufbewahren und sperren

Besonders wenn es ums Geld geht, ist Vorsicht und Verantwortung geboten – dies nimmt man bei der MasterCard ernst. Einiges beachten beim Umgang mit der MasterCard sollte man trotzdem. So sollte man darauf achten, dass man die MasterCard immer sicher verwahrt und niemals die PIN in direkter Umgebung aufbewahrt. Hat man die MasterCard doch einmal verloren, sollte man sie umgehend sperren lassen. Am einfachsten geht dies über den Sperrnotruf 116 – dieser leitet einen dann zur richtigen Adresse weiter.

Die verschiedenen MasterCards im Vergleich

MasterCard ist nicht gleich MasterCard. Die Kreditkarten gibt es in verschiedenen Aufführungen mit unterschiedlichen Leistungen.

  • Prepaid-MasterCards sind beispielsweise für Kinder oder Schüler interessant. Auf diese lädt man vorab Geld, um es anschließend ausgeben zu können. So muss die ausgebende Bank nicht in Vorkasse gehen und führt keine Schufa-Abfrage durch.
  • Für Kunden mit etwas mehr Anspruch gibt es die MasterCard Gold: Hier gibt es gegenüber der MasterCard Classic zusätzliche Leistungen: Auslands-Reiseversicherungen, Autoversicherungen, die Möglichkeit, mehr Bargeld abzuheben, oder spezielle Angebote bei Mietwagen und Hotels.
  • Für ganz besondere Kunden gibt es zudem die MasterCard Platinum. Mit dieser erhält man beispielsweise Zutritt zu VIP-Flughafenlounges oder besondere Angebote für Veranstaltungen und Events. Auch in vielen Hotels, Shopping-Malls und Mietwagenunternehmen gibt es spezielle Konditionen für MasterCard-Inhaber.

Vergleich führt zur richtigen MasterCard

Wie man sieht, ist der Leistungsumfang bei den MasterCards keineswegs gleich. Weiterhin unterscheiden sich die MasterCards je nachdem, von welcher Bank sie angeboten werden. Daher sollte man nicht einfach die erstbeste Karte beantragen, sondern sich vorab gut informieren, welche Bonusprogramme und Serviceleistungen die jeweilige MasterCard bietet. Am einfachsten und schnellsten geht dies mit unserem kostenlosen Kreditkartenvergleich. Nur so kann man sich anschließend sicher sein, die beste und günstigste Kreditkarte gefunden zu haben.

Kreditkarte

Weitere Infos zu Kreditkarten

Wissenswertes rund um das Thema Kreditkarten, Mastercard und andere Anbieter finden Sie auf den folgenden Seiten.

Top