Gesetzliche Krankenkassen im Vergleich

Krankenkasse ist nicht gleich Krankenkasse. Zwar ist der allgemeine Beitragssatz in der gesetzlichen Versicherung gleich, die meisten Kassen erhaben jedoch einen Zusatzbeitrag. Durch die zahlreichen Wahltarife, Bonusprogramme und Zusatzleistungen ergeben sich zudem weitere feine Unterschiede, die sich bei den Kosten bemerkbar machen. Mit unserem Krankenkassen-Vergleich finden Sie den für Ihre Bedürfnisse passenden Tarif. Jetzt vergleichen und sofort online abschließen.

Ein Krankenkassen-Vergleich lohnt sich – gerade heute

Seit dem 1. Januar 1996 kann jeder Arbeitnehmer seine Krankenkasse frei wählen. So kann man in die Krankenkasse wechseln, die einem zusagt. Niedrigere Beitragssätze waren lange Zeit einer der wichtigsten Gründe für einen Kassenwechsel. Seit der Einführung des Gesundheitsfonds werden die Beitragssätze der Krankenkassen jedoch bundesweit gesetzlich einheitlich geregelt. Seit Januar 2015 liegt der Beitragssatz bei 14,6 Prozent, wobei der Arbeitnehmeranteil 7,3 Prozent beträgt. Zuvor waren es 15,5 Prozent. Allerdings dürfen die Kassen jetzt einen Zusatzbeitrag erheben, der sehr unterschiedlich ausfällt und die Ersparnis durch die Absenkung geringer ausfallen lässt.

Krankenkassen-Vergleich bequem online durchführen

ZuzahlungKrankenkasse ist nicht gleich Krankenkasse - vergleichen lohnt sich.

Auf jeden Fall lohnt sich ein Krankenkassen-Vergleich jetzt noch mehr als vorher. Versicherte können durch die Wahl des richtigen Tarifs, durch Bonusprogramme und Extraleistungen immer noch erheblich Kosten sparen. Mit unserem kostenlosen und unverbindlichen Krankenkassen Vergleich können Sie die Angebote der verschiedenen Kassen bequem online vergleichen und den für Sie optimalen Wunschtarif finden.

Bei der Wahl einer neuen Krankenkasse ist einiges zu beachten. Zwar kann man seine gesetzliche Krankenkasse jederzeit wechseln, man muss dabei jedoch bei der alten Krankenkasse mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende schriftlich gekündigt haben.

Musterschreiben für eine Kündigung der gesetzlichen Krankenkasse finden sich zuhauf im Internet. An die neue Krankenkasse ist man dann mindestens 18 Monate gebunden. Wenn man keine neue Krankenkasse findet, ist man automatisch bei der bisherigen Kasse weiter versichert.

Krankenkassen Vergleich: Auf Extra-Leistungen achten

Wechseln kann man zu allen Krankenkassen, die für das Bundesland, in dem man selbst wohnt oder arbeitet, die Mitgliedschaft anbieten. Dazu gehören Orts- und Ersatzkassen sowie Betriebs- und Innungskrankenkassen. Der Basisschutz ist bei allen Kassen gegeben, starke Unterschiede gibt heute jedoch bei den Zusatzleistungen - wie beispielsweise Zuschüsse zu Kuren, Auslandsimpfungen, professionelle Zahnreinigung oder Kostenübernahme für Naturheilverfahren. Beim Krankenkassen-Vergleich sollte man daher besonders auf Extra-Leistungen achten, die die Kassen anbieten und die einem wichtig sind.

Die Leistungen der gesetzliche Krankenkassen im Vergleich

Krankenkassen zum Vergleich auswählen: und
Vergleich als PDF downloaden
  TK Barmer DAK AOK IKK Knappschaft KKH
Beiträge
Beitragssatz 2017 15,6 Prozent 15,7 Prozent 16,1 Prozent zwischen 14,9 und 16,0 Prozent 16,0 Prozent 15,9 Prozent 15,8 Prozent
Zahnbehandlungen
Zahnersatz Festzuschuss 50 Prozent, Bonus bei regelmäßiger Zahnvorsorge Festzuschuss 50 Prozent, Bonus bei regelmäßiger Zahnvorsorge Festzuschuss 50 Prozent, Bonus bei regelmäßiger Zahnvorsorge Festzuschuss 50 Prozent, Bonus bei regelmäßiger Zahnvorsorge Festzuschuss 50 Prozent, Bonus bei regelmäßiger Zahnvorsorge Festzuschuss 50 Prozent, Bonus bei regelmäßiger Zahnvorsorge Festzuschuss 50 Prozent, Bonus bei regelmäßiger Zahnvorsorge
Zahnreinigung im Rahmen des Bonusprogrammes 50 €, freie Arztwahl, Voraussetzung Teilnahme am Bonusprogramm halbjährlich bei kooperierenden Zahnärzten 58 € unterschiedlich, je nach Regionalverband eine kostenlose Zahnreinigung pro Jahr bei teilnehmenden Zahnärzten, 40 € Zuschuss bei Wunschzahnarzt einmal jährlich kostenlos, 10 Bonuspunkte im Rahmen des AktivBonus Programms Beteiligung nur bei festsitzender Zahnspange, zu Beginn und Ende der Behandlung
Zahnspange unter 18, wenn medizinisch notwendig Übernahme 100 %, bei Volljährigen nur in Ausnahmefällen unter 18, wenn medizinisch notwendig Übernahme 100 %, bei Volljährigen nur in Ausnahmefällen unter 18, wenn medizinisch notwendig Übernahme 100 %, bei Volljährigen nur in Ausnahmefällen unter 18, wenn medizinisch notwendig Übernahme 100 %, bei Volljährigen nur in Ausnahmefällen unter 18, wenn medizinisch notwendig Übernahme 100 %, bei Volljährigen nur in Ausnahmefällen unter 18, wenn medizinisch notwendig Übernahme 100 %, bei Volljährigen nur in Ausnahmefällen unter 18, wenn medizinisch notwendig Übernahme 100 %, bei Volljährigen nur in Ausnahmefällen
Brille, Hörgeräte und Impfungen
Brille Festbeträge für Gläser bei unter 18, unter 30 % Sehleistung Festbeträge für Gläser bei unter 18, unter 30 % Sehleistung Festbeträge für Gläser bei unter 18, unter 30 % Sehleistung Festbeträge für Gläser bei unter 18, unter 30 % Sehleistung Festbeträge für Gläser bei unter 18, unter 30 % Sehleistung Festbeträge für Gläser bei unter 18, unter 30 % Sehleistung Festbeträge für Gläser bei unter 18, unter 30 % Sehleistung
Hörgerät schwerhörig bis 843,51/1534 €, Taubheit 1053/1939 €, 10 € Zuzahlung pro Gerät schwerhörig bis 733,59 €, Taubheit 786,86 €, bei zweitem Hörgerät -20 % Vertragspartner, volle Kostenübernahme für zwei Hörgeräte, Selbstkostenbeteiligung 10 €/Ohr Vertragspartner, volle Kostenübernahme, Selbstkostenbeteiligung 10 €/Ohr Vertragspartner, volle Kostenübernahme, Selbstkostenbeteiligung 10 €/O schwerhörig bis 733,59 €, Taubheit 786,86 €, bei zweitem Hörgerät -20 % Vertragspartner, volle Kostenübernahme, Selbstkostenbeteiligung 10 €/Ohr
Impfungen alle im Leistungskatalog der GBA und durch die STIKO empfohlenen, für Reiseschutzimpfungen bis zu 100 € alle im Leistungskatalog der GBA und durch die STIKO empfohlenen, für Reiseschutzimpfungen bis zu 100 € alle im Leistungskatalog der GBA und durch die STIKO empfohlenen, Reiseschutzimpfungen mit Zuschuss alle im Leistungskatalog der GBA und durch die STIKO empfohlenen, teilweise Übernahme für Reiseschutzimpfungen alle im Leistungskatalog der GBA und durch die STIKO empfohlenen, Übernahme von empfohlenen Reiseschutzimpfungen alle im Leistungskatalog der GBA und durch die STIKO empfohlenen, Übernahme von empfohlenen Reiseschutzimpfungen alle im Leistungskatalog der GBA und durch die STIKO empfohlenen, teilweise Übernahme für Reiseschutzimpfungen
Gesundheitsförderung
Gesundheits­kurse zwei pro Jahr bis zu 80 % Kostenübernahme: Bewegung, Ernährung, Entspannung, Suchtmittelkonsum zwei pro Jahr maximal 75 € pro Kurs: Bewegung, Ernährung, Entspannung, Suchtmittelkonsum zwei pro Jahr bis zu 80 %, maximal 75 €: Bewegung, Ernährung, Entspannung, Suchtmittelkonsum zwei pro Jahr: Bewegung, Ernährung, Entspannung, Suchtmittelkonsum maximal 180 €/Jahr: Bewegung, Ernährung, Entspannung, Suchtmittelkonsum   zwei pro Jahr bis zu 90 %, maximal 80 € pro Kurs: Bewegung, Ernährung, Entspannung, Suchtmittelkonsum
Gesundheits­reisen Im Rahmen der Gesundheitskurse, keine expliziten Reisen Im Rahmen der Gesundheitskurse, keine expliziten Reisen spezielle Angebote & Vergünstigungen, etwa 2. Person gratis/ 200 € Vergünstigung spezielle Angebote & Vergünstigungen, bis zu 150 € nach vorheriger Genehmigung Im Rahmen der Gesundheitskurse, keine expliziten Reisen bis zu 160 € Im Rahmen der Gesundheitskurse, keine expliziten Reisen
Vorsorge­untersuchungen Krebsfrüherkennung, Zahnvorsorge, Chlamydientest, Schwangerschaftsvorsorge, Gesundheits-Check, Früherkennung für Kinder Krebsfrüherkennung, Zahnvorsorge, Chlamydientest, Schwangerschaftsvorsorge, Gesundheits-Check, Früherkennung für Kinder, Programm Gewichtsreduktion Krebsfrüherkennung, Zahnvorsorge, Chlamydientest, Schwangerschaftsvorsorge, Gesundheits-Check, Früherkennung für Kinder, HPV-Impfung Krebsfrüherkennung, Zahnvorsorge, Chlamydientest, Schwangerschaftsvorsorge, Gesundheits-Check, Früherkennung für Kinder unterschiedlich, je nach Regionalverband Krebsfrüherkennung, Zahnvorsorge, Chlamydientest, Schwangerschaftsvorsorge, Gesundheits-Check, Früherkennung für Kinder Krebsfrüherkennung, Zahnvorsorge, Chlamydientest, Schwangerschaftsvorsorge, Gesundheits-Check, Früherkennung für Kinder
Zusatzleistungen
Alternative Heilmethoden (Zuschüsse) Alternative Krebstherapie, anthroposophische Medizin, Ayurveda, Eigenbluttherapie, Feldenkrais, Homöopathie, Lichttherapie, Osteopathie, Phytotherapie, TCM, Shiatsu, Reflexzonenmassage Homöopathie, TCM, Osteopathie im Rahmen des Bonusprogramms Alternative Krebstherapie, anthroposophische Medizin, Homöopathie, Osteopathie, Phytotherapie, TCM unterschiedlich, je nach Regionalverband Homöopathie, Osteopathie Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Osteopathie, Phytotherapie Nur Bezuschussung über Bonusprogramm
Weitere Zusatzleistungen Haushaltshilfe, freie Krankenhauswahl, Rooming in von Kindern im Krankenhaus, Sportmedizinische Untersuchung, Rufbereitschaft Hebamme, häusliche Krankenpflege Haushaltshilfe, freie Krankenhauswahl, Rooming in von Kindern im Krankenhaus, Sportmedizinische Untersuchung, Rufbereitschaft Hebamme, häusliche Krankenpflege Haushaltshilfe, freie Krankenhauswahl, Rooming in von Kindern im Krankenhaus, Sportmedizinische Untersuchung, Rufbereitschaft Hebamme unterschiedlich, je nach Regionalverband Haushaltshilfe, freie Krankenhauswahl, Rooming in von Kindern im Krankenhaus, Rufbereitschaft Hebamme Haushaltshilfe, freie Krankenhauswahl, Rooming in von Kindern im Krankenhaus, Sportmedizinische Untersuchung Haushaltshilfe, freie Krankenhauswahl, Rooming in von Kindern im Krankenhaus, Rufbereitschaft Hebamme
Bonusprogramm
Bonussystem bis 117 €/Jahr, individuelle Gesundheitsleistungen Sachprämien, Bargeld, Wellness- und Reisegutscheine, individuelle Gesundheitsleistungen bis 210 €/Jahr, individuelle Gesundheitsleistungen bis 120 €/Jahr, Sachprämien, Wellness- und Reisegutscheine, individuelle Gesundheitsleistungen bis 100 €/Jahr, individuelle Gesundheitsleistungen bis 115 €/Jahr, individuelle Gesundheitsleistungen bis 90 €/Jahr, individuelle Gesundheitsleistungen
Fitness-Tracker über Bonusprogramm bis zu 250€     über Bonusprogramm bis zu 50 €      

Private Krankenversicherung – die bessere Alternative?

Auch als Arbeitnehmer hat man die Möglichkeit, von einer gesetzlichen Krankenkasse zu einer privaten Krankenversicherung zu wechseln. Dabei hilft unser Krankenversicherung-Vergleich. Voraussetzung ist, dass das Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze von 49.500 Euro im Jahr liegt. Bei der Entscheidung sollte man allerdings bedenken, dass man von einer privaten Krankenversicherung nicht einfach wieder zu einer gesetzlichen Kasse wechseln kann. Man muss entweder arbeitslos werden oder nachweisen, dass das Bruttogehalt der letzen zwölf Monate deutlich unter der Versicherungsgrenze lag. Zu beachten ist: Diese Ausnahme gilt nur für Versicherte bis zum 55. Lebensjahr.

Unser Tipp: Wenn Sie nicht in die private Krankenversicherung wechseln wollen oder können, müssen Sie trotzdem nicht auf einen Top-Versicherungsschutz verzichten. Über Zusatzversicherungen können Sie die Leistungen Ihrer Kasse nach Ihren Wünschen aufpeppen. Nutzen Sie unseren Krankenzusatzversicherung Vergleich, um günstige Tarife zu finden, die zur Ihren Wünschen passen.

Top