Kostenloses Girokonto: Worauf man achten sollte

Der Markteintritt der Direktbanken hat die Gebührenstruktur herkömmlicher Banken auf den Kopf gestellt. Seit einiger Zeit nun ist das kostenlose Girokonto auf dem Vormarsch und ziert die Angebotspalette verschiedener Banken. Mittlerweile gibt es kostenlose Girokonten in allen möglichen Varianten und Kombinationen, sodass es für den Verbraucher immer schwieriger wird, das komplette Angebot zu überblicken. Um sich einen Überblick zu verschaffen, empfiehlt sich ein Girokonto Vergleich - der ist kostenlos und bequem im Internet möglich. Aber Achtung: Kostenloses Girokonto klingt gut, häufig ist dieses jedoch an gewisse Konditionen gebunden.

Kreditkartenrechner

Girokonten im Vergleich auf Tarife.de

Mit dem Girokonto-Vergleich können Sie die Angebote der wichtigsten Banken kostenlos und unverbindlich vergleichen.

  • Top-Banken vergleichen
  • sicher und kostenlos
  • direkt online beantragen
Jetzt vergleichen

Girokonto online eröffnen: So geht's


Girokonten kostenlos und unverbindlich vergleichen und das passende Konto auswählen.

Antrag zur Kontoöffnung auf der Internetseite der Bank ausfüllen. Das dauert nur 5 Minuten.

Die Vertragsunterlagen, die per Mail zugeschickt werden, ausdrucken und unterschreiben.

Den Antrag per PostIdent-Verfahren bei der Post mit gültigem Personalausweis bestätigen.

Das kostenlose Girokonto als Komplettpaket

Ein Girokonto bedeutet Freiheit und unkomplizierte Bankgeschäfte. Für jegliche Formen des Geldeinganges, zum Beispiel für das Gehalt, ist das Girokonto das Lieblingskonto der Deutschen. Während viele Banken für die Kontoführung Gebühren verlangen, bieten immer mehr Banken ein kostenloses Girokonto an.

Der Markt an Banken, die ihren Kunden ein kostenloses Girokonto nebst Visa-Karte und attraktiver Prämie anbieten, wächst, da immer weniger Leute bereit sind, für ihr Bankkonto zu zahlen. Stattdessen werben die Banken mit ihrem kostenlosen Kontenangebot und überbieten sich dabei an Service und kostenfreien Extras. Es lohnt sich also in jedem Fall im Internet einen Girokonten-Vergleich zu machen, wenn man zum Beispiel die Bank wechseln möchte oder auf der Suche nach einem lukrativen Zweitkonto ist.

Kostenloses Girokonto von Filial- oder Direktbanken

Neben einige Filialbanken bieten oftmals Dierektbanken ihren Kunden ein Girokonto zum Nulltarif mit exzellenter Ausstattung und attraktiven Konditionen an. Die Direktbanken können sich derartige Angebote leisten, da sie ihre Bankgeschäfte größtenteils online abwickeln. Da sie keine Filialen haben, können sie bei Personal und Verwaltung erheblich an Kosten sparen. Diese Einsparungen können die Banken dann wiederum als attraktive Konditionen verpackt an die Kunden weiterreichen. Für den Kunden bedeutet das, er hat keinen direkten Ansprechpartner vor Ort. Alle Anfragen müssen telefonisch oder über E-Mail abgewickelt werden.

GeldautomatWenn schon für viele Dinge Geld ausgegeben werden muss, dass soll wenigstens das Girokonto kostenlos sein.© Robert Kneschke / Fotolia.com

Kostenloses Girokonto oft an Bedingungen geknüpft

Für wen sich das Konto bei einer bestimmten Bank am besten eignet, hängt von unterschiedlichen Kriterien ab. So zum Beispiel vom monatlichen Geldeingang. Direktbanken, also reine Internet-Banken, erwarten oft einen bestimmten monatlichen Geldeingang auf das Konto - nur dann kann es kostenlos geführt werden.

Deshalb sollte man für ein kostenloses Girokonto den Bankenwechsel nicht überstürzen. Stattdessen ist es wichtig, sorgfältig zu recherchieren, welche Bedingungen an das kostenlose Girokonto geknüpft sind. Vor einem Bankenwechsel ist es unerlässlich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken aufmerksam zu lesen. Nur so kann man sich vor unangenehmen Überraschungen schützen.

Kostenloses Girokonto für Schüler und Studenten

Anders sieht es allerdings aus, wenn man Student ist. Für Schüler und Studenten bieten viele Banken Sonderkonditionen, z.B. ein kostenloses Girokonto an, um diese schon frühzeitig als Kunde zu gewinnen. Für Studenten ist dabei meist der Nachweis einer Studienbescheinigung nötig. Diese kann im Idealfall einfach bequem per E-Mail übersendet werden.

Das perfekte kostenlose Girokonto finden

Ein kostenloses Girokonto ohne versteckte Kostenfallen findet man am besten, indem man die verschiedenen Anbieter miteinander vergleicht. Dabei gilt es zwischen den Leistungen der Bank und den eigenen Wünschen und Bedürfnissen abzuwägen.

Es lohnt sich, Eröffnungsangebote beachten, denn einige Banken zahlen bei Kontoeröffnung eine Prämie. Zudem sollte man ein Augenmerk auf die Verzinsung des Tagesgelds haben, denn einige Banken bieten Girokonto und Tagesgeldkonto als Paket an. So kann man das Geld, welches man gerade nicht auf dem Girokonto benötigt, auf das Tagesgeldkonto überweisen. Einige Banken bieten sogar Giro- und Tagesgeldkonto in einem an, d.h. man hat die Flexibilität eines Girokontos und die Verzinsung von Tagesgeld in einem Konto.

Ein wichtiges Kriterium beim Banking ist die kostenlose Bargeldabholung an möglichst vielen zentralen Bankautomaten in Deutschland. Denn was bringt ein kostenloses Girokonto, wenn man bei jedem Geldabheben hohe Gebühren zahlen muss? Als Beispiel sei hier die Cash Group genannt - eine Vereinigung von Banken, an denen überall kostenfrei am Automaten Bargeld abgehoben werden kann. Achten Sie bei dem Angebot auch darauf, ob eine kostenlose Kreditkarte mit inbegriffen ist.

Tarifvergleich

Girokonto

Mit dem Girokonto Vergleich finden Sie kostenlose und kostenpflichtige Girokonten und können Guthabenzinsen und Dispozinsen vergleichen.

Girokonto Vergleich

Geld

Tagesgeld

Auf einem zusätzlichen Tagesgeldkonto kann man Geld anlegen, für das man in der Regel mehr Zinsen bekommt als auf dem Girokonto.

Tagesgeld Vergleich

Versicherung

Festgeld

Haben Sie etwas Geld übrig, das Sie anlegen wollen? Festgeld ist eine gute Möglichkeit für eine mittelfristigeGeldanlage. Hier können Sie Konten vergleichen.

Festgeld Vergleich

Top