Köln

Günstige Heizölpreise in Köln ausfindig machen

Wer mit Öl seine Wohnung heizt, der nutzt ein vergleichsweise teures Medium zur Wärmegewinnung. Damit die Tankfüllung möglichst günstig ist, versuchen viele den günstigsten Moment abzupassen. Wie man die günstigen Heizölpreise in Köln findet? Lesen Sie hier mehr!

Schwankungen beim Heizölpreis

Heizölpreise sind ziemlich unberechenbar: Innerhalb weniger Tage kann der Preis in den Keller fallen oder bis aufs Dach klettern. Woher soll man also wissen, wann es sinnvoll ist zu tanken und wann man lieber die Finger davon lässt? Um günstige Heizölpreise in Köln zu bekommen, muss man wissen, dass Heizölpreise Tagespreise sind, die ständig schwanken. Bevor man also seinen Tank füllt, sollte man eine Weile den Markt im Auge behalten. Mit unserem Heizölvergleich sehen Sie auf einen Blick, zu welchem Preis Sie aktuell Heizöl beziehen können.

Günstige Heizölpreise in Köln

Das Günstige
Heizöl EL schwefelarm
Für alle Ölheizungen geeignet - nach DIN 51603-1
  • rückstandsfreie, sichere Verbrennung
  • umweltschonend (max. 0,005 % Schwefel)
Das Sparsame
Heizöl Premium schwefelarm
Für alle Ölheizungen geeignet - nach DIN 51603-1, mit Additivpaket
  • reduzierter Verbrauch
  • längere Lebensdauer der Anlage
  • senkt den Wartungsaufwand
  • höhere Anlagenbetriebssicherheit
  • angenehmer Geruch
  • umweltschonend (max. 0,005 % Schwefel)
Additiv (Wirkstoff) wird mittels Dosiereinrichtung beim Abtanken beigemischt
Einzelpreis:
54,44 € / 100 Liter
inkl. 19,00% MwSt.
Einzelpreis:
55,63 € / 100 Liter
inkl. 19,00% MwSt.
Gesamtpreis:
2.195,55 €
inkl. 19,00% MwSt.
inkl. Lieferpauschale:
17,85 € pro Abladestelle inkl. MwSt.
15,00 € pro Abladestelle zzgl. MwSt.
Gesamtpreis:
2.243,15 €
inkl. 19,00% MwSt.
inkl. Lieferpauschale:
17,85 € pro Abladestelle inkl. MwSt.
15,00 € pro Abladestelle zzgl. MwSt.

Früh mit dem Heizöl-Vergleich anfangen

Mit unserem Heizölrechner finden Sie schnell und einfach günstiges Heizöl in Köln. Dabei sollte man sich rechtzeitig informieren. Wer möglichst günstig in Köln Heizöl beziehen möchte, sollte mit der Suche nach günstigen Heizölpreisen nicht erst anfangen, wenn der Tank fast leer ist. Irgendwann ist man zum Kauf gezwungen, egal ob günstig oder teuer. Wer jedoch ein wenig vorausplant, kann die Heizölpreise über mehrere Wochen beobachten und zuschlagen, wenn es am günstigsten ist.

Ein wenig Spekulation bleibt immer

Wohin es mit den Preisen am nächsten Tag geht, weiß man nie so genau. Orientieren kann man sich jedoch am Dollarkurs, der politischen und gesellschaftlichen Lage in den ölliefernden Ländern und der derzeitigen Nachfrage auf dem Weltmarkt. Auch hat die Abnahmemenge einen gewissen Einfluss auf den Preis – wer mehr abnimmt, zahlt pro Liter weniger. Außerdem gibt es die Tendenz, dass gegen Ende der Heizperiode das Öl günstiger zu haben ist. Deshalb bietet es sich an, den Tank zu dieser Zeit wieder aufzufüllen.

Wissenswertes zum Thema Heizöl
  • Energietarife

    Brennwerttechnik: Sparen durch Effizienz

    Wer mit Brennwerttechnik arbeitet, der schützt Umwelt und Klima: Denn mit dieser gar nicht mal so neuen Technik spart man einiges an Heizkosten, da man Wärme auffängt, die bei anderen verloren geht. Was hinter der Brennwerttechnik steckt, erklären wir.

  • Erdgaspreise

    Heizöl-Preisentwicklung von vielen Einflüssen abhängig

    Dass die Heizöl-Preisentwicklung in Bewegung ist, haben nicht zuletzt diejenigen mitbekommen, die mit Öl heizen und warmes Wasser produzieren. Dabei ist die Heizöl-Entwicklung nicht nur von der des regulären Rohölpreises abhängig.

  • Erdölförderung

    OPEC: Zusammenschluss der Erdöl-Exportländer

    Die OPEC (Organization of the Petroleum Exporting Countries), zu deutsch die "Organisation der Erdöl exportierenden Länder", bestimmt maßgeblich über den Preis von Öl und die geförderten Mengen. Die OPEC-Mitglieder besitzen drei Viertel aller Erdölreserven.

Top