DSL-Tarife im Vergleich Vergleichen und sparen: Finden Sie blitzschnell den passenden DSL-, Kabel- oder LTE-Tarif.

Kabel-Internet: Die Internet-Alternative zu DSL

Kabel-Internet ist eine immer beliebter werdende Alternative zum DSL-Anschluss. Zum einen bieten die Kabel-Anbieter oft höhere Download-Geschwindigkeiten an, als bei DSL möglich ist - zum anderen kann man Kabel-Internet, Telefon und Kabelfernsehen über nur einen Anschluss beziehen - Stichwort Triple Play.

Kabel-Internet bietet hohe Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeiten bei Kabel-Internet unterscheiden sich je nach gebuchtem Tarif, doch generell können hier dreistellige Bandbreiten im Downstream erreichen, also über 100 Mbit/s. Das ist deutlich mehr, als die meisten DSL-Anbieter ermöglichen. Generell zeichnen sich die Kabelzugänge meist durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus, sind aber bislang noch nicht flächendeckend verfügbar. Tarife für Kabel-Internet finden Sie mit unserem Internet-Tarifrechner. Wählen Sie hier die gewünschte Zugangsart - soll es nur Kabel-Internet sein oder eventuell auch DSL oder LTE - und geben Sie Ihre Vorwahl ein, um aktuelle Angebote zu finden.

Kein Stadt-Land-Gefälle bei Kabel-Internet

Im Gegensatz zu DSL, wo die besonders hohen Bandbreiten oft nur in Ballungsgebieten angeboten werden, können bei Kabel Internet hohe Download-Geschwindigkeigen auch in ländlichen Regionen erreicht werden - sofern das Kabelnetz insgesamt entsprechend ausgebaut ist. Es wird also kein Unterschied gemacht zwischen lukrativen und weniger lukrativen Regionen. Das Kabel bietet noch einen weiteren Bandbreiten-Vorteil: Auch wenn in einem Haushalt mehrere Nutzer gleichzeitig online sind, können diese von einem Anschluss mit hoher Bandbreite profitieren. Die Geschwindigkeit sinkt also nicht signifikant, wenn die Zahl der Nutzer steigt.

Multimedia-Dose kombiniert 3 Anschlüsse

Über den Kabelanschluss kann man nicht nur das Internet nutzen, sondern auch telefonieren und Fernsehen schauen. Bei dieser Anschlussart werden in einer Dose der Fernseh-, Internet- und Telefonanschluss miteinander kombiniert. Dabei wird eine sogenannte Multimedia-Dose mit drei Anschlüssen angebracht, wobei der Anschluss für das Internet dann mit einem Modem verbunden wird. Wer kein Kabel-Fernsehen nutzen möchte, kann Kabel-Internet auch separat oder nur in Kombination mit Telefon buchen: Wer über Satellit fernsieht, muss nur eine funktionstüchtige Kabeldose im Keller haben, um Kabel-internet beziehen zu können, diese muss aber nicht aktiviert sein.

Zwei Anbieter beherrschen den deutschen Kabel-Markt

In Deutschland gibt es wegen einiger Übernahmen inzwischen nur noch zwei der großen Kabel-Anbieter und etliche kleinere. Kabel Deutschland ist, gefolgt von Unitymedia Kabel BW, der größte deutsche Anbieter. Daneben gibt es zahlreiche kleinere Anbieter, die jedoch nur regional Kabel Internet anbieten. Alle Anbieter arbeiten weiterhin am Netzausbau, weshalb das Internet über Kabel noch nicht flächendeckend verfügbar ist.

Vorteile von Kabel Internet im Überblick

  • Günstiger Preis

    Gutes Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu herkömmlichen DSL

  • Internet-Speed

    Hohe Download-Raten, selbst in ländlichen Gegenden können oft 100 Mbit/s oder mehr erreicht werden

  • Triple Play

    Auf Wunsch beziehen Kabel-Internet, Telefon und Fernsehen aus einer Hand

Tv

Triple Play über den Kabel-Anschluss

Bei Kabel-Anbietern kann man mit Triple Play Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand bekommen.

Infos zu Triple Play

Hotspot

Kein Kabel verfügbar? Alternative LTE

Wo weder DSL noch Kabel-Internet verfügbar sind, kann die Mobilfunktechnik LTE die Alternative für schnelles Internet sein.

Internet über LTE

Kündigungsfrist

Internet-Anbieter kündigen: so geht's!

Wer bislang einen DSL-Anschluss hat und zu Kabel-Internet wechseln möchte, erhält hier Infos zur Kündigung des alten Anbieters:

DSL kündigen
Top