Stromvergleich: Einfach und sicher wechseln Finden Sie mit unserem Stromvergleich den für Sie günstigsten Stromanbieter.

Ist günstiger Strom überhaupt noch möglich?

Günstiger Strom wird in den kommenden Jahren, ganz realistisch betrachtet, immer seltener zu finden sein. Schuld daran sind die Preiserhöhungen der Stromanbieter, auf die der Verbraucher regelmäßig zu schimpfen weiß. Doch mit einem Strompreisvergleich kann man immer noch relativ günstige Stromtarife finden.

Allerdings müssen den Konzernen hin und wieder auch Zugeständnisse gemacht werden, schließlich haben auch sie einige Kosten zu tragen, bevor der Strom überhaupt erst den Haushalten zur Verfügung stehen kann. So müssen unter anderem die Stromerzeugung an sich und die Wartung der Anlagen ebenso bezahlt werden wie Steuern und die Nutzung der Stromnetze. Hinzu kommen immer neue Abgaben seitens des Staates, wie zum Beispiel die EEG-Umlage. Wie soll da noch günstiger Strom möglich sein?

Günstiger Strom: Der Verbraucher ist gefragt

Doch die Stromanbieter kommen nicht so leicht davon. Ein Blick auf die Strompreisentwicklung der letzten Zeit zeigt tatsächlich kontinuierliche Erhöhungen. Dass vor allem über die großen Konzerne kaum noch günstiger Strom zu beziehen ist, wird daher auch heftig kritisiert – nicht nur von Verbraucherschützern, sondern auch von Politikern. Sie empfinden die Erhöhungen als ungerechtfertigt und nicht verhältnismäßig.

Günstiger Strom ist mittlerweile nur zu bekommen, wenn unter den Stromanbietern Wettbewerb herrscht. Er hält extreme Erhöhungen zumindest etwas auf. Für den Verbraucher bedeutet das, den Stromanbieter zu wechseln. Und zwar nicht unbedingt nur dann, wenn die Preise angehoben werden sollen. Günstiger Strom als bisher beziehen kann, wer seinen Versorger hin und wieder einem Stromanbieter Vergleich unterzieht.

Strom sparenGünstiger Strom ist möglich - am besten mit einem Preisvergleich.© Gina Sanders / Fotolia.com

Vergleichen und günstigen Strom finden - so einfach geht's

Wer günstiger Strom beziehen möchte, kann per Stromtarifrechner ganz einfach den eigenen Tarif und die anderer Anbieter gegeneinander abwägen. Benötigt werden dazu lediglich die Postleitzahl und die ungefähren Verbrauchswerte pro Jahr in kWh. Mit diesen Daten kann der Stromrechner ermitteln, über welchen Versorger günstiger Strom möglich ist und welcher Tarif für den jeweiligen Haushalt geeignet sein könnte.

Ist ein Anbieter ausgewählt, kümmert sich dieser um die Kündigung bei dem alten Stromversorger (dessen Vertragsbedingungen gilt es unbedingt zu beachten), der Kunde muss nur noch abwarten. Ausgenommen von dieser Regel ist das Sonderkündigungsrecht wegen Preiserhöhungen. Hier wird meistens nur eine kurze Kündigungsfrist eingeräumt, der Verbraucher sollte selbst kündigen. Bei Vertragsabschluss sollte der neue Versorger unbedingt darauf hingewiesen werden. So kann auch günstiger Strom gewährleistet werden.

Glühbirne

Stromverbrauch

Stromkosten lassen sich zusätzlich sparen, indem Sie Ihren Stromverbrauch senken. Wir geben Tipps, wie Sie Stromfresser entlarven.

Stromverbrauch
Solaranlage Einfamilienhaus

Solaranlage

Sie können Ihren Strom auch ganz einfach selber produzieren - mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage auf Ihrem Dach. Rechnet sich das? Wir sagen's Ihnen.

Photovoltaik Rechner
Stromvergleich

Grüner Strom

Lieber gleich Ökostrom? Auch das geht günstig. Mit dem Ökostrom-Vergleich finden Sie im Nu die besten Angebote und Tarife.

Ökostrom Vergleich
Top