Geldanlage: Vergleiche für Tagesgeld, Festgeld und mehr

Egal ob Tagesgeld, Festgeld oder Depot: Mit einer Geldanlage können Sie ein Vermögen aufbauen oder Ihr bestehendes Vermögen vermehren. Die Anlagemöglichkeiten sind vielseitig. Mit unseren Finanzvergleichen für Tagesgeld, Festgeld und Depotkonten können Sie die Konditionen der Banken schnell und übersichtlich vergleichen und Angebote dann beim jeweiligen Geldinstitut online abschließen.

In der heutigen Zeit scheint die Frage nach der richtigen Geldanlage schwieriger denn je. Niedrige Zinsen machen Girokonto und Sparbuch, aber auch Fest- und Tagesgeld, zunehmend weniger rentabel. Anlagen mit potenziell höherer Rendite wiederum beinhalten ein gewisses Risiko. Nicht jeder traut sich an Fonds und Aktiendepots heran. Ein Girokonto hat dagegen fast jeder, auch wenn es kaum Ertrag abwirft. Wer vergleicht und sich bewusst für Angebote mit guten Konditionen entscheidet, kann auch heute noch von Geldanlagen profitieren.

Handy

Ihr Geld in guten Händen

Wir bieten verschiedene Zins-Vergleiche an. Was interessiert Sie?


Die Checkliste zur Geldanlage

Möchte man Geld anlegen, sollte man sich vorher folgende Fragen stellen, um die für sich beste Geldanlage zu finden.

  • Wie wichtig ist mir Sicherheit?
  • Spare ich auf ein bestimmtes Ziel hin?
  • Wie viel kann ich anlegen?
  • Wie lange kann ich auf angelegtes Geld verzichten?
  • Wann will ich wieder auf mein Geld zugreifen?
  • Wie groß soll der Puffer sein, auf den ich kurzfristig zugreifen will?

Die eigene Immobilie als Geldanlage

Nach wie vor beliebt als Geldanlage sind Immobilien. Als Teil der persönlichen Altersvorsorge kann das Eigenheim oder die vermietete Immobilie eine sinnvolle Investition sein. Im Gegensatz zu einer einfach Anlage in Form eines Kontos bedeutet der Kauf oder Bau einer Immobilie eigentlich immer eine erhebliche finanzielle Belastung. Meist wird ein Kredit aufgenommen, der über Jahre und Jahrzehnte abbezahlt werden muss. Im Gegenzug spart man sich aber Mietkosten und bei einem modernen Neubau auch Energiekosten. Um eine passende Finanzierung für Ihr Haus-Projekt zu finden, gibt es unseren Baufinanzierungs-Vergleich.

Wie sicher ist das Geld auf der Bank?

Auf der Bank ist das Geld doch sicher und vor Verlusten geschützt, oder? Richtig ist, durch die Einlagensicherung ist das Vermögen auch im Fall der Insolvenz einer Bank nicht weg. Gesetzlich geschützt sind immerhin 100.000 Euro. Ein anderes Thema ist der Wertverlust durch Inflation. Geld, das 20 Jahre lang angelegt wird, ohne dass man dafür Zinsen bekommt, hat nach dieser Zeitspanne höchstwahrscheinlich deutlich weniger Kaufwert. So macht der Kunde quasi Verluste, wenn er das Geld einfach auf der Bank liegen lässt. Kommen dann noch Gebühren für das Konto hinzu oder werden gar Negativzinsen berechnet, wie es erste Banken bei Großanlegern schon tun, verstärkt das den Effekt.

Welche Geldanlage ist die richtige für mich?

Soll man sein Geld also lieber unter der Matratze horten? Ob man nun eher sicherheitsorientiert ist oder wagemutig: Mit der Verteilung seines Vermögens auf mehrere Anlageformen fährt man besser und schützt sich ein Stück weit vor einer negativen wirtschaftlichen Entwicklung, falscher Beratung und Börsencrashs, denn die Risiken sind breiter verteilt. Experten raten gern zu einer Kombination von sicheren und etwas riskanteren und dafür renditestärkeren Anlagen, aber das muss jeder individuell entscheiden.

Die klassischen sicheren Anlageformen sind Tagesgeld und Festgeld. Mit einem Tagesgeldkonto bleibt man flexibel, denn man kann (fast) jederzeit auf sein Geld zugreifen. Zuvor ist meist eine Überweisung auf ein Referenzkonto nötig, das heißt, man kann nicht direkt Zahlungen vom Tagesgeldkonto aus leisten. Die Zinsen sind variabel. Festgeld dagegen wird zu einem bestimmten Zinssatz angelegt und ist damit in der Regel rentabler, dafür aber weniger flexibel. Beide Anlageformen gelten als sicher.

Möchte man Geld in Wertpapierdepots, Aktien und Fonds anlegen, sollte man etwas mehr Recherche vorangehen lassen. Am besten lässt man sich unabhängig beraten und macht sich mit den Vor- und Nachteilen vertraut. Investiert man in Fonds und lässt die Anlage von einem Finanzinstitut verwalten, können zudem deutliche Kosten hinzukommen. Unser Depotkonto-Rechner hilft aber auch hier, sich einen ersten Überblick zu verschaffen und interessante Anbieter ausfindig zu machen.

Finanzen

Girokonten vergleichen

Bezahlen Sie auch für Ihr Girokonto? Noch gibt es einige Angebote ohne monatliche Gebühren. Hier können Sie die verschiednen Anbieter vergleichen und noch heute ein neues Girokonto öffnen.

Zum Girokonto-Vergleich

mobiles Internet

Studentenkonten vergleichen

Semestergebühren oder Handy- und Stromrechnung - die Zahlungen laufen inzwischen nur noch elektronisch übers Girokonto. Viele Banken bieten auch spezielle Studentenkonten an.

Zum Studentenkonto-Vergleich

Tablet

Zinsen vergleichen

Viele Banken werben mit kostenlosen Girokonten - doch es können versteckte Kosten lauern oder sie sind an bestimmte Bedingungen geknüpft. Oft fordern Banken einen monatlichen Mindesteingang. Infos und Tipps zum Girokonto.

Tipps zum Zinsen-Vergleich

Internet

Kostenloses Girokonto

Egal ob Tages- oder Festgeld: Eines der wichtigsten Kriterien für eine Geldanlage ist der Zinssatz. Beim Zinsen-Vergleich gibt es jedoch einige Dinge zu beachten. Wir geben Tipps für Anleger und Privatkunden.

kostenloses Girokonto

Kundenberatung

Beratung zur Kapitalanlage

Wer sein Kapital sicher und mit guten Zinsen anlegen möchte, sollte auf einen Anlage-Mix setzen. So kann man seine Finanzen auf sichere Füße stellen. Eine Beratung hilft, sich einen besseren Überblick über die verschiedenen Formen der Kapitalanlage zu verschaffen.

Kapitalanlage-Vergleich

mobiles Internet Flatrate

Tagesgeld-Konditionen

Tagesgeldkonten sind in der Regel kostenlos. Das Geld ist so sicher angelegt, man kann aber täglich darauf zu greifen. Die Konditionen fürs Tagesgeldkonto können sich von Bank zu Bank jedoch unterscheiden. Worauf man beim Abschluss eines Kontos achten sollte.

Infos zu Tagesgeld-Konditionen

Ratgeber zum Thema Geldanlage
  • Hauskauf

    Mit der Vollfinanzierung ohne eigenes Geld zum Eigenheim

    Ein Eigenheim ohne eigene Ersparnisse realisieren? Mit der Vollfinanzierung kein Problem. Jedoch sollte man auch die Nachteile dieser Finanzierung bedenken, die sich unter anderem durch lange Laufzeiten, höhere Zinsen und hohe Raten ergeben.

  • Solaranlage Einfamilienhaus

    Lohnt sich eine Solaranlage auch ohne Förderung?

    Eine Solaranlage auf dem Dach gilt nicht nur als umweltfreundlich, sondern auch als oft lohnenswerte Geldanlage. Die Fördersätze werden jedoch regelmäßig angepasst. Lohnt sich die Solaranlage trotzdem? Und worauf sollte man bei der Anschaffung achten?

  • Geld ausgeben

    Inflation - Der Tod jeder Geldanlage?

    Eine Inflation hat Auswirkungen auf den Geldwert und das allgemeine Preisniveau und damit wirkt sie sich auch auf Geldanlagen aus. Aber nicht auf alle Anlageformen hat die Inflation dieselbe Wirkung. Aktien etwa gelten als inflationsresistent.

Top