Energie sparen: Geld sparen und die Umwelt schonen

Angesichts der stetig steigenden Kosten für Strom und Heizenergie gehört Energie sparen heute zum Leben einfach dazu. Viele Menschen stellen ihre Gewohnheiten um und geben auch mal ein paar Euro mehr aus, um besonders effiziente Geräte anzuschaffen.

Tarife.de hat zahlreiche Tipps rund ums Energie sparen für Sie zusammengestellt. Neben Empfehlungen zum Strom sparen gibt es auch Ratgeber zum Wasser sparen oder Spritverbrauch senken sowie Informationen zum Nachhaltigen Konsum, um den sogenannten indirekten Energieverbrauch zu senken.

Energie sparenWer effizienter mit Energie umgeht, kann viel Energie und somit Strom sparen. Schon beim Kauf von neuen Geräten sollte auf den Energieverbrauch achten.

Stromfresser sind out – aber alltäglich

Um wirklich sinnvoll Energie sparen zu können, sind Sparmaßnahmen auf der einen Seite genauso notwendig wie Investitionen auf der anderen Seite. Das gilt zum Beispiel für Neuanschaffungen so genannter weißer Ware, also im Regelfall Waschmaschinen, Kühlschränke oder Gefriertruhen. Hier sollte man beim Kauf auf ein besonders niedriges Label achten (je mehr Pluszeichen hinter den Buchstaben, desto besser). A gilt inzwischen als Minimalstandard, B-Geräte haben meist schon einen ziemlich hohen Stromverbrauch. Inzwischen achtet fast jeder Käufer darauf, ein halbwegs effizientes Gerät anzuschaffen. Gleichwohl stehen in deutschen Haushalten noch viele Stromfresser, denn die meisten Verbraucher schaffen erst dann ein neues, effizienteres Gerät an, wenn das alte den Geist aufgibt. Für ein neues stromsparendes Gerät muss man ein paar Euro mehr ausgeben, doch das kann sich überraschend schnell rentieren. Geräte, die 10-15 Jahre alt sind, verbrauchen im Schnitt viermal so viel Strom wie neue.

Wo die Stromfallen im Wohnbereich lauern

Doch nicht nur in der Küche und im Keller stehen Geräte mit hohem Stromverbrauch. Umfragen zeigen immer wieder, dass die Unterhaltungselektronik gerne vergessen wird, wenn es um Einsparmaßnahmen und Energie sparen geht. Sowohl im Jugend- als auch im Wohnzimmer stehen im Regelfall nämlich ziemlich viele elektronische Geräte, die zusammen genommen ordentlich Strom verbrauchen und oft den halben Tag lang laufen. Das summiert sich, und so sollte man auch beim Kauf neuer Laptops oder Fernseher auf den Energieverbrauch achten. Wenn etwa ein Rechner den ganzen Tag zum Musikhören am Netz ist, schlägt auch das sich auf der Stromrechnung nieder, denn hier liegt der Verbrauch viel höher als bei einem klassischen CD-Player oder gar einem Radio.

Ratgeber zum Thema Energie sparen
  • Energieverbrauch Küche

    Tipps zum Energie sparen in der Küche

    In der Küche kann man sehr viel Energie sparen, wenn man ein wenig auf die Energieefizienz der verschiedenen Geräte achtet und einige Tipps beherzigt.

    weiter
  • Wärmebild

    Energie sparen: Spartipps rund um Heizung und Warmwasser

    Jeder hat seine ganz persönliche Wohlfühltemperatur. Bei den einen sind es weit über zwanzig Grad, anderen dagegen reichen kühle 16 Grad. Besonders im Winter läuft die Heizung im Keller auf Hochtouren – und zieht in der Regel viel Strom aus der Leitung oder verbrennt zahlreiche Liter Öl oder Gas. Wie man seine Heizkosten senken kann, lesen Sie hier.

    weiter
  • Tv

    Tipps zum Energie sparen im Wohnzimmer

    Das Wohnzimmer ist der Aufenthaltsbereich Nummer eins in der Freizeit zu Hause. Hier soll es immer wohlig warm sein und es finden sich zahlreiche elektronische Geräte, die meist auch ausgeschaltet Strom verbrauchen. Auch wenn man nicht auf den großen Bildschirm oder die super Stereoanlage verzichten möchte, kann man im Wohnzimmer viel Energie sparen.

    weiter
Heizkosten senkenBeim Heizen kann man auch Energei sparen. Wer die Raumtemperatur bereits um ein Grad reduziert, kann bis zu sechs Prozent an Energiekosten sparen.

Energie sparen beim Heizen

Auch beim Thema Heizen ist natürlich Energie sparen angesagt. Das kann bedeuten, als Hausbesitzer über eine Modernisierung der Heizung nachzudenken oder als Mieter darauf zu achten, die Heizung um ein Grad herunterzudrehen. Wer tagsüber die Raumtemperatur um ein Grad senkt, kann so bis zu sechs Prozent an Energiekosten senken. Nach sollte die Temperatur ebenfalls abgesenkt werden, die Räume sollten aber nicht völlig ausgekühlt werden. Umso mehr Energie braucht man im Nachhinein. Außerdem ist es sinnvoll stoßweise zu lüften und tatsächlich nur die Räume zu heizen, die auch genutzt werden. Wer sich nur im Wohnzimmer aufhält, braucht Flure und andere Zimmer nicht zu beheizen. Die Türen sollte geschlossen werden, damit die Wärme im Wohnraum bleibt. Gefragt ist zudem ein sparsamer Einsatz von Brennstoffen, unabhängig davon, um welchen es konkret geht. Auch Kaminöfen, die derzeit sehr gefragt sind, kann man sparsam befeuern – sofern man ein halbwegs modernes Modell hat. Auch hier kann sich gegebenenfalls ein Austausch lohnen.

Ein Tipp der Redaktion: Wer noch nie seinen Stromanbieter gewechselt hat, verschenkt bares Geld. Denn hier ist das Einsparpotenzial oft noch größer als bei der Verbrauchsoptimierung im eigenen Zuhause.

Tipps zum Strom sparen


  • Energieeffiziente Geräte kaufen

    Schon beim Kauf von neuen Elektrogeräten sollte man auf deren Energieverbrauch achten. Vieel Geräte sind mit speziellen Energiesparlabels ausgezeichnet.

  • Energiesparlampen nutzen

    Energiesparlampen verbrauchen rund 80 Prozent weniger Strom als normale Glühlampen. Außerdem haben Sie eine höhere Lebensdauer.

  • Stromfresser aufspüren

    Viele elektrische Geräte ziehen im Stand-by-Modus noch Strom und belasten damit den Geldbeutel. Sparfüchse sollten die Geräte besser ganz ausschalten.

  • Effizientes Kühlen

    Die Türen von Kühl- und Gefriergeräte sollten nicht länger offen stehen und die Geräte sollte regelmäßig abgetaut werden. Das Eis zehrt sonst viel Energie.

  • Energie sparen beim Waschen

    Waschmaschinen sollten immer möglichst voll beladen werden. Bei normal verschmutzer Wäsche reicht meist ein Waschgang mit 40 °C ohne Vorwäsche.

  • Energie sparen beim Kochen

    Beim Kochen sollte man möglichst immer einen Deckel für den topf benutzen. Wasser erhitzt man energiesparender im Teekocher als auf dem Herd.

Tipps zum Heizen und Lüften


  • Richtig Lüften

    Am besten ein paar mal am Tag Stoßlüften bei ganz geöffneten Fenstern. Während des Lüftens sollten die Heizkörper ausgestellt werden.

  • Raumtemperatur leicht absenken

    Durch das Absenken der Raumtemperatur um einen Grad lassen sich bis zu sechs Prozent an Energiekosten sparen.

  • Raumtemperatur nachts runterregeln

    Nachts sollte die Raumtemperatur in Wohnräumen abgesenkt werden. Die Räume sollten aber nicht völlig auskühlen.

  • Heizkörper nicht zustellen

    Heizkörper sollten nicht zugestellt oder verkleidet werden, damit sie die Wärme ungehindert an den Raum abgeben können.

  • Türen schließen

    Man sollte nur Räume heizen, die man tatsächlich nutzt. Türen zu Fluren oder ungenutzen Zimmern sollten geschlossen werden.

  • Heizung regelmäßig warten

    Die Heizung sollte regelmäßig entlüftet bzw. gewartet werden, damit der Heizkörper oder die Heizungsanlage einwandfrei funktioniert.

Weitere Ratgeber zum Thema Energie sparen
  • Smart Home Steuerung

    Smart Home: Die besten Tipps zum Energiesparen

    Das smarte Zuhause gilt als sehr bequem und komfortabel – doch auch Energiesparen ist damit spielend einfach. Dazu benötigt man noch nicht mal ein Rundum-System. Wir zeigen, wie Energiesparen im Smart Home ganz einfach wird.

    weiter
  • Wasser sparen

    Tipps zum Wasser sparen bei Dusche & Co.

    Ob beim Duschen, Kochen oder Waschen: Täglich verbrauchen wir große Mengen an Wasser. Wie man seinen Wasserverbrauch senken kann, lesen Sie hier.

    weiter
  • Strompreise

    Energiekosten senken: Die drei besten Tipps

    In Zeiten stetig kletternder Strom- und Brennstoffpreise schauen viel mehr Menschen als früher darauf, wie sie am besten ihre Energiekosten senken können. Wir geben drei praktikable Tipps, die von jedermann leicht anzuwenden sind.

    weiter
  • Wäsche waschen

    Energie sparen beim Wäsche waschen

    Beim Wäsche waschen lässt sich viel Energie sparen. Wer weiß, was er bei seiner Waschmaschine beachten muss, der spart viel Wasser und Strom und kann somit seine Energiekosten senken. Ein erster Schritt ist natürlich eine sparsame Waschmaschine, doch auch beim Waschen selbst gibt es einiges zu berücksichtigen.

    weiter
  • Glühlampen

    Strom sparen beim Licht: Die richtige Beleuchtung macht's!

    Besonders in der dunklen Jahreszeit erhellen wir an langen Abenden unsere Häuser. Licht, das durch Elektrizität erzeugt wird - zweifelsfrei eine wunderbare Erfindung, die niemand mehr missen möchte. Die allgegenwärtige Beleuchtung im Haus birgt dabei ein erhebliches Stromsparpotenzial. Lesen Sie hier, wie sie mit den richtigen Lampen Energie sparen können.

    weiter
  • Tv

    Mit dem richtigen Fernseher Strom sparen

    Der Fernseher ist in einigen Haushalten einer der größten Stromfresser. Die Technik hinter den Geräten macht dabei den Unterschied. So verbrauchen Plasma-Geräte mehr Strom als LCD-Fernseher und auch hier gibt es noch einmal Unterschiede.

    weiter
  • Füße

    Garten und Garage: Tipps zum Energie sparen

    Nicht nur im Haushalt finden elektrische Geräte Einsatz, sondern auch im Gartenhüttchen und in der Garage haben sie Einzug gehalten. An manchen Stellen können sie sehr praktisch sein, manchmal aber unnötig. Warum beispielsweise eine elektrische Heckenschere nutzen, wenn es die gute alte Schere für die Hand auch tut?

    weiter
  • Shopping

    Energie sparen durch nachhaltigen Konsum

    Nicht nur Zuhause können wir Energiesparen. Auch über unser Einkauf-Verhalten – Stichwort nachhaltiger Konsum - senkt man den indirekten Energieverbrauch und verringert so seinen ökologischen Fußabdruck.

    weiter
  • Benzinpreise

    Benzin sparen: So reduzieren Sie ihre Spritkosten

    Viele Autofahrer achten nur auf die Benzinpreise, wenn sie etwas Geld sparen wollen. Leider kann man gegen die Preise an der Tankstelle wenig tun. Es gibt es jedoch einige Tricks, um seine persönlichen Ausgaben für Sprit zu reduzieren.

    weiter
  • Ausschalten

    Energie sparen im Büro: Stromverbrauch am Arbeitsplatz reduzieren

    Je nach Job und Interessen verbringt man täglich oft mehrere Stunden im Büro. Einem Ort, an dem sich zahlreiche elektronische Geräte wiederfinden, die ein erhebliches Sparpotenzial bergen, wenn man nur weiß, wo man suchen muss.

    weiter
Top