Stromvergleich: Einfach und sicher wechseln Finden Sie mit unserem Stromvergleich den für Sie günstigsten Stromanbieter.
Ökostromanbieter

Zu Ökostrom wechseln

Ökostrom ist Energie mit Zukunft. Mit grünem Strom schonen Sie die Umwelt und entlasten zugleich auch noch die Haushaltskasse. Jetzt Tarife vergleichen und mit Sicherheit sparen.

Zu Ökostrom wechseln
Gaspreise

Gaspreise vergleichen

Bestimmen Sie Ihren Gaspreis selbst. Durch den Wechsel zu einem günstigen Gasanbieter können Sie bis zu 500 Euro im Jahr sparen. Jetzt vergleichen und sparen!

Gasvergleich
Gewerbetarife

Energiepreise für Gewerbekunden

Energiepreise sind auch für Unternehmen ein entscheidener Kostenfaktor. Der Wechsel zu einem günstigen Anbieter ist daher auch für Gewerbetreibende lohnenswert.

Gewerbe-Strom und -Gas
Strompreise

Stromanbieterwechsel

Den Stromanbieter zu wechseln, ist heute ohne großen Zeitaufwand bequem online möglich. Wir geben Tipps, wie Sie in wenigen Schritten den Stromanbieter wechseln.

Heizung

Heizstrom: Preise vergleichen

Wissen Sie was Heizstrom ist? Oder sagt Ihnen der Begriff Nachtstrom etwas? In unserem Themenspecial erklären wir Hintergründe und die wichtigsten Begriffe.

Rund um die Stromrechnung

Strompreise
Hier finden Sie Infos und Wissenswertes rund um die Stromrechnung.
Tarifvergleich

Gasanbieter wechseln

Ein Gasanbieterwechsel nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und kann die Haushaltskasse spürbar entlasten. Wir zeigen, worauf Sie beim Vergleich achten sollten und wie Sie sorgenfrei Ihren Gasanbieter wechseln.

Gasanbieter wechseln: Tipps
Heizkosten

Günstig Heizöl bestellen

Sie heizen mit Heizöl? Auch hier kann man kräftig sparen, wenn man regelmäßig Preise vergleicht und Heizöl zum günstigsten Zeitpunkt kauft. Mit dem Heizölrechner von Tarife.de ist das einfach und sicher möglich.

Zum Heizölrechner
Holzpellets

Holzpellets-Preise vergleichen

Finden Sie mit dem Preisvergleich von Tarife.de den günstigsten Holzpelletsanbieter in Ihrer Region. Jetzt online Pelletspreise vergleichen und Qualitätspellets günstig kaufen. Auch Sammelbestellungen möglich.

Zum Holzpellets-Preisvergleich
Heizkörper

Heizungen im Vergleich

Welches Heizsystem ist das ideale für Ihr Haus? Wir bieten eine Übersicht über die verfügbaren Heizsysteme mit Kosten, sowie den Vor- und Nachteilen.

Zum Heizungsvergleich
  • Ölpalmenfrüchte

    Palmöl – der umstrittene Alleskönner

    Palmöl ist seit Jahren umstritten: Einerseits ist es ein nachwachsender Rohstoff, andererseits wird durch die erhöhte Nachfrage und den Platzbedarf der Plantagen zunehmend Natur zerstört. Das Öl findet sich nicht nur in Kosmetik und Nahrungsmitteln, sondern auch in Biokraftstoffen.

  • Hybridmotor

    Das Hybridauto - Fahrzeug der Zukunft?

    Bei einem Hybridauto werden zwei Antriebstechniken kombiniert. In der Regel spricht man dabei von einer Kombination aus einem Elektro- und einem Verbrennungsmotor. Je nach Fahrweise werden die Vorteiler beider Technologien genutzt.

  • Sonnenblume

    Power-to-Gas: Speicherpower für die Energiewende

    Obwohl die Energiewende in vielen Bereichen zügig voranschreitet, gibt es oft noch technische Hürden. Die wohl größte davon ist das Fehlen guter Speichermöglichkeiten für den Strom aus der Natur. Eine mögliche Lösung heißt Power-to-Gas, kurz P2G.

  • Ökogas

    Ökogas: Von Klimatarifen und Biogastarifen

    Ökogas klingt umweltfreundlich und schön grün. Doch wie grün sind solche Tarife eigentlich wirklich und welche Vorgaben und Auflagen stecken hinter dem Begriff Ökogas? Was unterscheidet Ökogas von Biogas und Klimagas und wie erkennt man einen echten Ökogas-Tarif?

  • Wärmedämmung

    Für die Dämmung von Gebäuden stehen viele Stoffe zur Wahl

    Für die Dämmung eines Gebäudes gibt es mittlerweile gesetzliche Vorschriften, weil auch die Bundesregierung Interesse daran hat, Verbraucher zum Energiesparen anzuhalten. Bei den Dämmstoffen haben Immobilienbesitzer aber die Qual der Wahl.

  • Wärmepumpe Heizung

    Die Wärmepumpe - ein umgepolter Kühlschrank

    Bei der Wärmepumpe handelt es sich um eine thermodynamische Heizung, die Umweltwärme aus der Luft, dem Boden sowie dem Grundwasser nutzt. In Abhängigkeit von den vorherrschenden, natürlichen Voraussetzungen unterscheidet man zwischen verschiedenen Wärmepumpen-Systemen: Luft-/Wasser-Wärmepumpen, Erdreich-Wärmepumpen und Grundwasser-Wärmepumpen.

  • Photovoltaik

    Solarenergie: Das Potenzial der Sonne nutzen

    Solarenergie gehört zu den erneuerbaren oder regenerativen Energien. Einer ihrer großen Vorteile ist das für menschliche Maßstäbe nahezu unerschöpfliche Potenzial der Sonne. Immer mehr Menschen nutzen die Sonne auch privat zur Energieerzeugung.

  • Wärmepumpe

    Wärmepumpen sind zum Heizen und Kühlen geeignet

    Wärmepumpen liegen im Trend. Sie sind nicht nur in einem Neubau einsetzbar, man kann auch eine Bestandsimmobilie nachrüsten. Zudem können die Pumpen nicht nur für Wärme sorgen, sondern ein Haus im Sommer auch kühlen.

  • Elektroauto

    Das kostet die Tankladung fürs Elektroauto

    Wenn die Tanknadel Richtung Null geht, muss getankt werden, darum kommen auch Fahrer von Elektroautos nicht herum. Doch was kostet eigentlich so eine Tankladung fürs Elektroauto? Die Erfahrungswerte fehlen vielen Autofahrern.

  • Erdölförderung

    Heizöl-Prognose: Wie entwickeln sich die Preise in Zukunft?

    Eine Heizölpreis-Prognose ist für Verbraucher mit Ölheizung hilfreich, denn der richtige Beschaffungszeitpunkt spart bares Geld. Eine aussagekräftige Prognose ist aber schwer zu treffen.

  • Öko-Auto

    Elektro versus Hybrid: Wo liegen die Unterschiede?

    Der Unterschied zwischen einem Hybrid- und einem Elektroauto ist den meisten vermutlich grob bereits bekannt: Das E-Auto fährt mit Strom und der Hybrid fährt mit zweierlei Antriebstechniken. Wir wollen die Unterschiede aber noch einmal genauer betrachten.

  • Lichterkette

    Die 10 größten Energiefresser in der Weihnachtszeit

    An Weihnachten und in der Adventszeit wird deutlich mehr Energie verbraucht als an einem durchschnittlichen Wintertag. Dabei kann man mit ein wenig Engagement reichlich sparen. Wir zeigen zehn Energiefresser und sagen, wie man diese vermeidet.

  • Autoversicherung

    Benzin, Diesel, Elektro- und Gasantrieb im Vergleich

    Vor dem Kauf eines Autos sollte man sich nicht nur die Frage danach stellen, welcher Kraftstoff am günstigsten ist. Auch andere Faktoren wie Kaufpreis, Steuern und Versicherung fallen ins Gewicht. Was die unterschiedlichen Antriebsarten ausmacht!

  • Smart Home Steuerung

    Smart Home: Die besten Tipps zum Energiesparen

    Das smarte Zuhause gilt als sehr bequem und komfortabel – doch auch Energiesparen ist damit spielend einfach. Dazu benötigt man noch nicht mal ein Rundum-System. Wir zeigen, wie Energiesparen im Smart Home ganz einfach wird.

  • Stromkosten

    Deutsche arbeiten jährlich 65 Stunden für Strom

    Strom ist in den vergangenen zehn Jahren erheblich teurer geworden. Weil die Lohnsteigerung im selben Zeitraum die Kosten nicht ausgleicht, müssen Arbeitnehmer einer Analyse zufolge mehr arbeiten, um die Stromrechnung decken zu können.

  • Smart Meter

    Stromspiegel entlarvt Energiefresser-Haushalte

    Der aktuelle Stromspiegel macht es Verbrauchern besonders leicht, den eigenen Stromverbrauch zu bewerten. Demnach liegt beispielsweise der durchschnittliche Verbrauch eines Dreipersonenhaushaltes in einer Wohnung bei 2.600 kWh Strom im Jahr. Sparsame Haushalte benötigen nur 1.700 kWh und sparen damit rund 260 Euro.

  • Heizkosten

    Zum Saisonende: Heizkosten checken und Anlage prüfen

    Die Heizkosten sollen Auswertungen zufolge für die vergangene Heizsaison im Schnitt höher ausfallen als im Winter zuvor. Ob der Preisanstieg im Rahmen liegt oder vielleicht mit einer ineffizienten Anlage zusammenhängt, sollte am besten zum Saisonende geprüft werden.

  • Atomenergie

    AKW Fessenheim: Beide Reaktoren stehen wieder still

    Erst vor kurzem wurde die endgültige Schließung des AKW Fessenheim offiziell besiegelt. Aktuell musste auch wieder Reaktor 1 wegen einer Panne vom Netz genommen werden. Erst zu Beginn des Monats hatte ein Zwischenfall zur Abschaltung geführt. Reaktor 2 steht seit Juni 2016 still.

  • KFZ Versicherugsvergleich

    Immer mehr Ladepunkte - Durchbruch für E-Autos nicht in Sicht

    Auch wenn sich die Bundesbürger bisher beim Kauf von E-Autos zurückhalten, geht es mit dem Ausbau der Infrastruktur für die Elektromobilität voran. Allein im vergangenen Jahr wurden 1.900 neue Ladepunkte aufgestellt. Bisher stehen die meisten Ladesäuen in Bayern.

  • Offshore-Windkraft

    Offshore-Windparks: Förderkosten sinken nach erster Ausschreibung

    Für Offshore-Windparks ist gerade die erste Ausschreibungsrunde beendet worden. Damit werden deutliche Kosteneinsparungen erreicht, teilt die Bundenetzagentur mit. 2017 wird es noch zwei weitere Runden geben.

  • Erdgaspreise

    Deutschland produzierte 2016 weniger Gas und Öl

    Die Öl- und Gasproduktion ist in Deutschland weiter rückläufig. Die Industrie investiert weniger in Probebohrungen und die Ressourcen sind zunehmend erschöpft, so das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie.


Energiepreise vergleichen

Wenn man die Preise verschiedener Energieversorger miteinander vergleichen will, sind unsere Online-Tarifrechner eine große Hilfe. Denn es gibt unter fast jeder Postleitzahl sowohl für Strom als auch für Gas viele verschiedene Anbieter, deren Konditionen man sonst mühsam erfragen müsste.

Energie-Preisvergleich für Ihre Region

Um einen Preisvergleich für Energie durchzuführen, bedarf es nur weniger Eckdaten. So ist es natürlich wichtig zu wissen, für welche Postleitzahl man sucht, denn das Angebot der Versorger ist unterschiedlich breit gefächert. Ähnlich wie für Telefonie und Internet gibt es auch in punkto Energieversorgung bisweilen große Unterschiede zwischen Stadt und Land. Als zweite Zahl wird bei Strom und Gas der jeweilige Verbrauch des Vorjahres benötigt, so dass man ungefähr einschätzen kann, wie hoch der Verbrauch auch im neuen Jahr sein wird. Bei Strom ist das die Angabe in Kilowattstunden (kWh), bei Gas entweder ebenfalls in kWh oder auch in Kubikmetern. Hat man nur die Angabe in Kubikmetern, genügt es näherungsweise, diesen Wert mit zehn zu multiplizieren, um auf den kWh-Wert zu kommen.

Energiepreise vergleichen: Nicht nur auf die Kosten schauen

Im Tarifrechnerergebnis können Sie dann sehen, welche Anbieter besonders günstig sind und welche vielleicht nicht den besten Preis haben, dafür aber andere Vorzüge. Man sollte auch nicht außer Acht lassen, ob ein Anbieter kostenlos erreichbar ist oder ggf. nur unter einer 0180er-Hotline. Mit einem Probeanruf vor Vertragsabschluss lässt sich die Serviceorientierung des Wunschanbieters ganz gut testen. Wer nicht mit Gas heizt und Preise für andere Energieträger benötigt, muss sich meistens vor Ort nach einem günstigsten Lieferanten erkundigen, etwa für Brennholz oder für Flüssiggas. Diese Preise variieren abhängig von der Bestellmenge, dem Zeitpunkt der Bestellung und anderen Variablen, schwanken aber nicht so sehr wie Benzin- oder Heizölpreise.

Top