Callthrough Tarife vergleichen auf Tarife.de

Wer mit seinem Telefonanschluss zu einem alternativen Anbieter (etwa Vodafone, o2 oder Kabel Deutschland) wechselt, kann die beliebten Call-by-Call-Sparvorwahlen nicht mehr nutzen, um günstiger im In- und Ausland zu telefonieren. Als Alternative bietet sich Callthrough an. Auch bei dieser Variante wählt man eine spezielle Einwahlnummer vor der eigentlichen Rufnummer. In der Regel handelt es sich um eine 0180er-Nummer oder eine lokale Festnetznummer. Callthrough ist von jedem Anschluss aus nutzbar - auch vom Handy aus.

Wenn Sie Telekomkunde sind, dann nutzen Sie bitte unseren Call-by-Call Vergleich.

Callthrough-Rechner

  • günstig telefonieren
  • im In- und Ausland
  • von jedem Anschluss nutzbar
  • für Gespräche vom Handy
Ziel
Hinweis

Wenn Sie das Ziel "Alle Mobilfunknetze" wählen, werden bei der Berechnung nur Telefonanbieter berücksichtigt, die in alle deutschen Mobilfunknetze den gleichen Preis berechnen.

Gültigkeit: Montag, 21. April 2014 - ab 07 Uhr
Dauer
weitere Einstellungen

Callthrough-Tarife als Alternative zu Call-by-Call

Callthrough-Tarife sind für diejenigen interessant, die Call-by-Call nicht nutzen können - also für alle, die nicht zum Kundenstamm der Deutschen Telekom gehören. Das Prinzip jedoch ist recht ähnlich.

Bei Callthrough wählt man zuerst die Einwahlnummer des Callthrough-Anbieters. Dabei handelt es sich entweder um 0180er- oder 0700er-Nummern oder um lokale Festnetznummern. Als nächstes muss man sich durch die Eingabe eines PINs identifizieren. Erst danach wählt man die Rufnummer des gewünschten Gesprächspartners. Die Callthrough-Tarife können sowohl für Inlands- wie Auslandsgespräche sowie für Telefonate ins Mobilfunknetz genutzt werden. Wenn man Callthrough-Tarife über das Handy nutzt, kann es etwas teurer werden.

Auswahl der geeigneten Callthrough-Tarife

Es gibt eine Flut von unterschiedlichen Tarifmodellen, die sich in ihren Konditionen zum Teil deutlich voneinander unterscheiden. Manche Callthrough-Tarife schalten beispielsweise eine Tarifansage vorneweg, andere nicht. Um als Interessent von dem Angebot nicht erschlagen zu werden, sollte man bei der Wahl des Anbieters auf einen der Tarifrechner im Internet zurückgreifen. Diese ermitteln anhand des Gesprächsziels die günstigsten Tarife. Prinzipiell ist zu beachten, dass bei 0180er-Nummern der Preis für die erste Minute grundsätzlich berechnet wird, auch wenn die Leitung besetzt ist oder der Gesprächspartner nicht abhebt.

Callthrough Mit Callthough kann man ähnlich wie mit den beliebten Call-by-Call Sparvorwahlen günstig telefonieren - und zwar von jedem Telefon- und Handyanschluss aus. (Foto / Abb.: CandyBoxPhoto / Fotolia.com)


Offene Callthrough-Tarife

Offene Callthrough-Tarife können von jedem Telefonanschluss aus benutzt werden. Auch von Handys und Telefonzellen. Das Praktische an diesen Tarifen ist, dass man zusätzlich zum Anschlussbetreiber günstige Konditionen weiterer Anbieter nutzen kann, ohne zusätzliche einen Vertrag abschließen oder sich anmelden zu müssen. Allerdings werden bei den offenen Callthrough-Tarifen oft schon nach der Tarifansage und noch vor der Eingabe der Zielnummer Gebühren berechnet - unabhängig davon, ob das Gespräch zustande kommt oder nicht.

DSL & LTE
Mobiles Internet
Telefon
Handy
szmtag