Bremen

Günstige Holzpellet-Preise in Bremen erzielen

Wer zu den Bremern gehört, die bereits eine umweltfreundliche Holzpelletheizung besitzen, beobachtet nicht mehr länger sorgenvoll das Ansteigen von Ölpreisen und Co. Auch das Vergleichen von Holzpellet-Preisen lohnt sich jedoch und geht mit uns ganz einfach.

Holzpellet-Preise vergleichen lohnt sich

Ähnlich wie bei Gas oder Öl lohnt es sich, den Markt über längere Zeit zu beobachten, um die Preise einschätzen zu können: Sind die Pelletpreise in Bremen gerade günstig oder eher teuer? Auch Preiskurven von Holzpellets können bei der Interpretation hilfreich sein. Grundsätzlich schwanken die Holzpellet-Preise in Bremen nicht stark. Schnäppchen sind trotzdem möglich. Mit unserem Holzpellet-Rechner erhalten Sie einen schnellen Überblick über die derzeitige Marktlage.

Günstige Holzpellet-Preise für Bremen

Preis je 1000 kg
inkl. 7% MwSt.
Menge Lieferstellen Heizpellet-Sorte Bestellen
211,33 6000 kg 1 DINplus/ENplus Holzpellets (lose) Bestellen

In Bremen sind Holzpelletheizungen noch vergleichsweise unbekannt. Lediglich 0,1 Prozent aller deutschen Pelletheizungen stehen Anfang 2015 in der Hansestadt Bremen. Wer dennoch zu den Nutzern dieser umweltfreundlichen und günstigen Heizmethode zählt, benötigt regelmäßigen Pellet-Nachschub. Dieser kommt ähnlich wie Heizöl mit dem LKW und landet im häuslichen Pellet-Lager, von wo aus der Brennstoff automatisch in den Brennkessel rutscht.

Über die Bildung von Holzpellet-Preisen

Was man für seine Ladung Holzpellets in Bremen zahlt, hängt von den unterschiedlichsten Faktoren ab. Mit dem gezahlten Preis müssen die Rohstoffkosten, die Produktion, der Verkauf und die Auslieferung mit allen daran beteiligten Mitarbeitern abgedeckt werden. Neben der Mehrwertsteuer hat der Staat – anders als bei fossilen Energieträgern – keinen weiteren Anteil an den Holzpellet-Preisen.

Je nach Verfügbarkeit und Nachfrage schwanken die Preise für Holzpellets im Jahresverlauf leicht: Ist die Nachfrage trotz guter Verfügbarkeit niedrig, kann man mit günstigen Preisen rechnen. War hingegen die Holzernte schlecht, ist es denkbar, dass die Preise ansteigen. Für die Zukunft ist zu erwarten, dass die Pelletpreise ähnlich stabil wie in den letzten Jahren bleiben – schließlich wird uns der nachwachsende Rohstoff bei einer guten Bewirtschaftung nicht so schnell ausgehen.

Ratgeber: Wissenswertes zum Thema
Top