Schweiz

Reise in die Schweiz mit passender SIM-Karte

Wer eine Reise in unser Nachbarland, die Schweiz, antreten möchte, der sollte sich vorab über seinen Handytarif Gedanken machen. Dieser dürfte mit einer schweizerischen SIM-Karte am günstigsten sein. Warum das so ist und wie Sie eine SIM-Karte für die Schweiz erhalten, erklären wir!

Hohe Handykosten in der Schweiz mit deutscher SIM-Karte

Ob im Winter zum Skiurlaub oder im Sommer zum Wandertrip: Die Schweiz bietet zahlreiche Möglichkeiten, seinen Urlaub aktiv zu gestalten und tausende Deutsche machen von diesen Möglichkeiten jährlich Gebrauch. Sein Smartphone lässt dabei kaum jemand mehr zu Hause. Damit den Urlaubskosten jedoch nicht ungewollt hohe Handyrechnungen hinzukommen, sollte man sich vorab nach guten Tarifen für die Schweiz umsehen. Denn auch wenn die Schweiz in direkter Nachbarschaft liegt: Sie gehört nicht zur EU und so sind die Roamingkosten meist sehr hoch.

Schweiz Schweiz
Sunrise SIM-Karte für Telefonie, SMS und mobiles Internet
  • Daten- und Telefonie-SIM
  • 1, 3 oder 5 GB Daten-Guthaben
  • mind. 3 CHF Startguthaben
  • 4G/LTE-Netzabdeckung
ab 29,80 € Bestellen
Sunrise/Salt-Mobile SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1, 3 oder 12 GB Daten-Guthaben
  • Datenpakete 30 oder 60 Tage gültig
  • Karte in allen EU-Ländern nutzbar
  • Karte 2 Monate gültig
ab 33,90 € Bestellen
Sunrise/Salt-Mobile SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1, 3 oder 12 GB Daten-Guthaben
  • Datenpakete 30 oder 60 Tage gültig
  • Karte in weiteren Ländern nutzbar
  • Karte 2 Monate gültig
  • bis zu 7,2 Mbit/s
ab 35,90 € Bestellen
lokaler Netzbetreiber SIM-Karte für Telefonie, SMS und mobiles Internet
  • Daten- und Telefonie-SIM
  • 750 MB bis 2 GB Daten-Guthaben
  • bis zu 10.000 Freiminuten oder SMS
  • Tarif 30 Tage gültig
  • Karte 12 Monate gültig
  • Karte in allen EU-Ländern nutzbar
ab 39,90 € Bestellen
Stand: 09.12.2016. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr.

Roaming in der Schweiz

Selbst wer in Deutschland eine Flatrate hat, zahlt in der Schweiz drauf: Die in Deutschland gebuchten Tarife sind nicht mehr gültig. Jedes Gespräch und jede SMS kosten zusätzlich, denn die Anbieter berechnen ihren Kunden Roamingkosten für die Nutzung der ausländischen Netze. Die Kosten sind in der Schweiz auch nicht - wie innerhalb der EU - gedeckelt. So können auf der Handyrechnung schnell hohe Beträge stehen. Um dies zu umgehen, sollte sich jeder Schweiz-Urlauber vorher nach Alternativen umsehen. Eine davon ist die spezielle SIM-Karte für die Schweiz.

Schweizer SIM-Karte macht telefonieren günstig

Wer in die Schweiz aufbricht und nach einer möglichst günstigen Option für sein Smartphone sucht, der sollte es mal bei den Schweizer Anbietern versuchen: Denn wer sich eine Prepaid-SIM-Karte aus der Schweiz zulegt, der telefoniert, simst und surft deutlich günstiger. Besonders wer viel im Internet unterwegs ist, sollte diese Möglichkeit nutzen. Optionen der deutschen Netzbetreiber gelten zwar oft auch für die Schweiz, aber das inkludierte Volumen ist in der Regel eher knapp bemessen.

SIM-Karte in der Schweiz kaufen

Die SIM-Karte für die Schweiz kann man sich schon vor der Reise nach Deutschland bestellen. Der Vorteil: Man kann sie von dort aus bereits aktivieren und sie in der Schweiz angekommen direkt nutzen. Man kann aber auch direkt in der Schweiz in den Laden gehen und eine entsprechende Prepaid-Karte erstehen. Wichtig dabei ist es, keinen Vertrag mit einer Mindestlaufzeit zu erstehen. Wer vor dem Verkauf noch ein wenig die Angebote vergleicht, kann sich sicher sein, mit seinem Smartphone auch in der Schweiz wirklich günstig unterwegs zu sein.

Top