Österreich

Die passende SIM-Karte für den Österreich-Urlaub

Ob zum Ski-Fahren, Wandern oder wegen des Berufs: Nach Österreich führt es viele Deutsche – und diese nehmen oftmals auch ihr Handy oder Smartphone mit. Damit die Telefonie oder das Surfen auch in unserem Nachbarland günstig bleibt, haben wir einige Tipps für Sie.

Roamingkosten in Österreich

Obwohl Österreich in direkter Nachbarschaft zu uns liegt, müssen Reisende mit einer deutschen SIM-Karte auch hier Roaming-Gebühren zahlen. Dabei ist es egal, ob man in Deutschland eine Flatrate hat oder nicht: Andere Länder, andere Netze und Preise. Um nach der Reise nicht auf eine erhöhte Handyrechnung blicken zu müssen, sollte man sich schon vor Reiseantritt darüber informieren, welche Möglichkeiten und Tarife es fürs Smartphone in Österreich gibt.

Österreich Österreich
Hutchison/Orange Austria SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1 oder 20 GB Daten-Guthaben
  • Datenpakete 15 oder 30 Tage gültig
  • bis zu 21 Mbit/s
ab 22,80 € Bestellen
T-Mobile Austria SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1 bis 4 GB Daten-Guthaben
  • Datenpakete 30 oder 60 Tage gültig
  • Karte 2 oder 3 Monate gültig
ab 29,90 € Bestellen
H3G SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1, 3 oder 12 GB Daten-Guthaben
  • Datenpakete 30 oder 60 Tage gültig
  • Karte in weiteren Ländern nutzbar
  • Karte 2 Monate gültig
  • bis zu 7,2 Mbit/s
ab 35,90 € Bestellen
lokaler Netzbetreiber SIM-Karte für Telefonie, SMS und mobiles Internet
  • Daten- und Telefonie-SIM
  • 750 MB bis 2 GB Daten-Guthaben
  • bis zu 10.000 Freiminuten oder SMS
  • Tarif 30 Tage gültig
  • Karte 12 Monate gültig
  • Karte in allen EU-Ländern nutzbar
ab 39,90 € Bestellen
Stand: 02.12.2016. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr.

EU-Regelungen greifen in Österreich

Innerhalb der EU wurden die Roaming-Kosten mittlerweile gedeckelt. So darf seit Juli 2014 nicht mehr als 23 Cent die Minute für einen Anruf berechnet werden und auch das Internet ist mit maximal 24 Cent pro Megabyte deutlich günstiger geworden. Beim Internet greift zudem die 60-Euro-Obergrenze, die aber bei fleißigem Senden von Fotos oder bei Schauen von Youtube-Filmchen auch schnell erreicht sein kann, wenn jedes Megabyte berechnet wird. Hat man die Grenze erreicht, sperren die Anbieter den Internetzugang, um den Kunden vor erhöhten Rechnungen zu schützen.

Am günstigsten mit SIM-Karte aus Österreich

Wer sein Handy nicht nur in Notfällen nutzen möchte, der sollte darüber nachdenken, sich in Deutschland einen speziellen Auslandstarif zuzulegen. Da Österreich zur EU gehört, gibt es bei vielen Anbietern Optionen, die man für den Urlaub buchen kann. Wer gelegentlich nach Hause telefoniert und mal etwas online nachschaut, für den ist das eine gute Idee. Für Vielnutzer allerdings sind oft nicht genügend Freieinheiten enthalten oder das Datenvolumen reicht nicht. Unser Tipp in solch einem Fall: Kaufen Sie sich eine spezielle SIM-Karte für die Reise nach Österreich! Mit dieser telefonieren, simsen und surfen Sie zu deutlich günstigeren Konditionen. Das sollten Sie nutzen!

SIM-Karte für Österreich kaufen

Wer sich eine SIM-Karte für Österreich zulegen möchte, der sucht am besten nach Prepaid-Karten. Diese kann man sich entweder schon nach Deutschland bestellen oder direkt vor Ort kaufen. Es empfiehlt sich – wie in Deutschland auch - vor dem Kauf einen Vergleich durchzuführen, sodass man das beste Angebot für seine Bedürfnisse wahrnehmen kann. Wichtig ist es, keine SIM-Karte in Österreich mit einer Mindestlaufzeit oder einem vorgeschriebenen Umsatz zu kaufen. Eine Bindung über längere Zeit macht für den Urlauber in der Regel keinen Sinn.

Top