China

Günstig telefonieren und surfen in China

Eine Reise in das Land der Mitte – China – bietet zahlreiche neue Erfahrungen und eine gänzlich andere Kultur. Wer wenigstens einen Vertrauten – sein Smartphone – dabei haben möchte, der sollte sich Gedanken über eine chinesische SIM-Karte machen. So bleibt es günstig!

Unterwegs in China mit deutscher SIM-Karte?

Wer mit einer deutschen SIM-Karte nach China einreist, der zahlt bei jedem Gespräch oder jeder Datenverbindung Roaminggebühren. Selbst wer in Deutschland eine Flatrate hat, komm nicht darum herum, da diese im Ausland nicht gelten. Innerhalb der EU gibt es mittlerweile Obergrenzen für die Roaming-Gebühren, in China jedoch kann es schnell sehr teuer werden. Das Land gehört meist zu den teuersten Preiszonen der Mobilfunk-Anbieter. Damit also keine Schockrechnung nach der Reise wartet, sollte man sich schon vorher nach Möglichkeiten umsehen, wie man in China günstig surfen und telefonieren kann.

China China
China Unicom SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1 GB Daten-Guthaben
  • keine Blockierung von E-Mail und Web
  • Tarif 7 oder 30 Tage gültig
  • bis zu 14,4 Mbit/s
ab 29,80 € Bestellen
China Unicom SIM-Karte für Telefonie, SMS und mobiles Internet
  • Daten- und Telefonie-SIM
  • 500 oder 1000 MB Daten-Guthaben
  • Telefonie-Guthaben wählbar
  • Gespräche nach Deutschland ab 0,35 €
  • SMS nach Deutschland ab 0,15 €
  • Tarife 30 Tage gültig
ab 34,80 € Bestellen
Stand: 05.12.2016. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr.

Das chinesische Netz mit lokaler SIM-Karte nutzen

Wer richtig sparen möchte und dennoch plant, mit seinem Handy zu telefonieren und das Internet zu nutzen, für den lautet die günstigste Lösung "SIM-Karte aus China". Auslandstarife der deutschen Anbieter beschränken sich meist auf die EU und sind damit auf Reisen in China kaum eine Option. Über eine lokale SIM-Karte jedoch kann man das chinesische Netz nutzen wie jeder Chinese auch und zahlt dementsprechend sehr viel weniger als ohne spezielle SIM-Karte. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das eigene Smartphone keinem SIM-Lock unterliegt, also mit jeder beliebigen Karte betrieben werden kann. Erhalten kann man eine SIM-Karte aus China direkt im Land. Man kann aber auch spezielle SIM-Karten für die China-Reise vorab bestellen.

Netze nach Provinzen

Da China ein sehr großes Land ist, sollte man wissen, dass die jeweilige SIM-Karte immer nur in der Provinz am günstigsten ist, wo man sie erworben hat: In anderen Provinzen kommen Gebühren hinzu. Auch kann sich das Aufladen einer Prepaid-Karte in einer anderen Ecke des Landes als schwierig gestalten.

Besonderheiten im chinesischen Netz

Beim Kauf einer Prepaid-SIM-Karte muss man in China grundsätzlich nicht lange suchen. Drei Netzanbieter sind auf dem Markt und bieten die Dienste zu nahezu gleichen Konditionen an. Je nachdem, ob man eher der Telefonier-, SMS- oder Internettyp ist, kann man sich entsprechende Optionen dazubuchen. Sehr häufig in China sind Werbeanrufe oder SMS. Diese kommen besonders gerne nachts und lassen einen aus dem Schlaf schrecken. Hier gilt: Handy stumm schalten und einfach ignorieren.

Top