Sydney

Mit der passenden SIM-Karte in Australien unterwegs

Eine Reise nach Australien steht bevor und das Smartphone soll nicht in Deutschland zurückbleiben? Dann ist es empfehlenswert, sich Gedanken darüber zu machen, wie die Nutzung in Australien weiterhin günstig bleibt. Denn hohe Roamingkosten drohen dem, der ohne Vorbereitung mit dem mobilen Begleiter ins Ausland reist.

Surfen und telefonieren in Australien kann teuer werden

Wer nach Australien reisen möchte, der muss nicht nur an Sonnenhut und Mückenschutz denken, sondern auch daran, wie das Smartphone genutzt werden soll. Mal eben zu Hause anrufen oder die Hotelbuchung telefonisch klarmachen - keine gute Idee mit einer deutschen SIM-Karte. Denn wer mit dieser in Australien telefoniert oder surft, der wird dank Roaming später auf eine hohe Rechnung blicken.

Australien Australien
Vodafone/Optus/Telstra SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1, 3 oder 12 GB Daten-Guthaben
  • Datenpakete 30 oder 60 Tage gültig
  • Karte 2 Monate gültig
ab 33,90 € Bestellen
Vodafone/Optus/Telstra SIM-Karte für Telefonie, SMS und mobiles Internet
  • Daten- und Telefonie-SIM
  • 1 oder 3 GB Daten-Guthaben
  • optional 150 Minuten Telefon-Guthaben
  • auch in Neuseeland nutzbar
  • Tarife 30 oder 90 Tage gültig
  • Karte 90 gültig
ab 34,80 € Bestellen
Vodafone/Optus/Telstra SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1, 3 oder 12 GB Daten-Guthaben
  • Datenpakete 30 oder 60 Tage gültig
  • Karte 2 Monate gültig
  • bis zu 7,2 Mbit/s
ab 35,90 € Bestellen
Stand: 11.12.2016. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr.

Europäische Regelungen ungültig

Wer nun denkt, dass die EU ja Regelungen gegen hohe Roaming-Kosten getroffen hat, der hat einen wichtigen Punkt übersehen: EU-Regeln gelten auch nur innerhalb der EU. Wer sich in Reiseländern wie Australien aufhält, der muss die meist deutlich höheren Kosten tragen, die für Länder außerhalb Europas anfallen. Besonders mobiles Internet kann sehr schnell sehr teuer werden, denn jedes Megabyte wird berechnet und kann schonmal mehrere Euro kosten. Da wird das Posten eines Fotos zum teuren Vergnügen.

Die Lösung: Eine SIM-Karte für Australien

Eine der besten Lösungen für Reisende in Australien ist es, eine SIM-Karte eines australischen Anbieters oder eine spezielle Reise-SIM zu kaufen. Prepaid-Karten sind günstig zu haben und man geht keine Laufzeit ein, die einem nach der Reise noch nachhängt. Auf diese Weise kann man günstig im Netz der Australier zu den gleichen Preisen telefonieren, simsen und surfen wie die Menschen dort. Besonders für Reisende, die in Australien hauptsächlich das Internet nutzen möchten, ist das wohl die beste Lösung. Optionen für die Smartphone-Nutzung im Ausland werden zwar häufig auch vom eigenen Mobilfunker angeboten, nur leider sind auch hier Reisende im Nachteil, die etwas für ein Nicht-EU-Land suchen.

Prepaid-Karte aus Australien kaufen

Wer sich eine Prepaid-SIM-Karte für Australien zulegen möchte, der kann dies entweder bereits von Deutschland aus machen und sich diese übers Internet bestellen, oder aber man kauft sich die SIM-Karte direkt in Australien in einem Shop. Genau lesen muss man jedoch schon: Bei manchen australischen SIM-Karten fallen Grundgebühren oder Mindestlaufzeiten an, wie man es auch von deutschen Verträgen kennt. Als Tourist möchte man sich natürlich keinen Laufzeitvertrag ans Beim binden, vergleichen und gründliches Lesen ist also angesagt! Hat man jedoch erst mal den richtigen Tarif gefunden, hat sich die Suche gelohnt!

Top